Kreta

“Meine Herzensheimat. Allein schon der Name Kreta lässt mein Herz höher schlagen. Wenn man sich einmal richtig auf diese wunderschöne Insel eingelassen hat, kommt man auch nicht mehr von ihr los und kehrt immer wieder dorthin zurück.”

Simone Hölbling, Die Reiserei Filiale Salzburg, lebte mehrere Jahre auf  ihrer Lieblingsdestination Kreta.

E-Mail: s.hoelbling@diereiserei.at

Von der Vielfalt Kretas

Kreta bietet viel mehr als den Party- und Massentourismus, den man an der Nordostküste auch findet. Diese Art von Tourismus hat natürlich auch ihre Berechtigung – frei nach dem Motto „jedem das Seine“. Was mich aber viel mehr bewegt und mein Herz berührt, sind die wunderbaren Verstecke, die es zu entdecken gibt.

Hohe, schroffe Berge, lange Schluchten mit wunderschöner Natur, einzigartige Strände, malerische Buchten und Bergdörfer, wo die Zeit noch still steht.  Die Musik! Wild und echt. Für das mitteleuropäische Ohr vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig – aber sie drückt das kretische Temperament, die Gefühle und den wilden Charme aus. Was mich am allermeisten berührt sind aber die Menschen auf Kreta. Mit ihrem „filotimo“ – der offenen Neugier der Kreter für Ihre Besucher und der berühmten Gastfreundschaft, der „filoxenia“.

„Kreta bietet meiner Meinung nach für jede/n das Richtige, um seinen Urlaub so zu gestalten, wie er/sie möchte.“ (Simone Hölbling)

Hoteltipp für junge Leute

Angefangen bei den jungen, partyhungrigen Besuchern, die in der Gegend von Malia und Chersonissos voll auf ihre Kosten kommen. Dort gibt es unzählige Clubs, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Star Beach Village & Waterpark

Ein ideales Hotel für junges Publikum, das durch seine Nähe zum Partyzentrum von Chersonissos bei den Gästen sehr beliebt ist.

Mein Tipp: Unbedingt den, dem Hotel angeschlossenen, Funpark besuchen – Hotelgäste genießen freien Eintritt. Mehr als 7 Pools, Wasserrutschen, täglich Schaumparties und Adrenalin pur beim Bungee Jumping.

Flug + 7 Nächte Hotel All Inclusive

ab € 871,–/Person im Doppelzimmer

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Hoteltipp für Familien

Familien können in schönen, familienfreundlichen Hotels eine unvergessliche Zeit erleben.

Atlantica Mikri Poli Crete

In Analipsi, an einer malerischen Bucht gelegen und mit direktem Zugang zu einem goldenen Sandstrand bietet das Hotel ein einladendes Ambiente mit geschmackvollem Stil und modernen Annehmlichkeiten. Der perfekte Ort für einen entspannten Familienurlaub.

Mein Tipp: Damit die ganze Familie auf ihre Kosten kommt, können sich die Kinder (von 4-12 Jahren) im Miniclub austoben, während die Eltern den schönen „Aegeo Spa“ Bereich oder einen der Adults only-Pools genießen

Flug + 7 Nächte Hotel All Inclusive
im Familienzimmer mit Meerblick

ab € 922,–/Erwachsenem
ab € 372,–/Kind 

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Domes of Elounda

Das mehrfach ausgezeichnete Hotel ist ein Blickpunkt an Luxus und Architektur. Ein paradiesischer Garten, ein Olivenhain und ein sagenhafter Blick auf die Insel Spinalonga. Ein Geheimtipp in Elounda für alle, für die das Beste im Urlaub gerade gut genug ist.

Mein Tipp: Eröffnet im Frühjahr 2019 – das neue Herz “The Core” im Domes of Elounda. Das Konzept von “The Core” ist es, eine Vielzahl von Aktivitäten und Erlebnissen anzubieten, wie Ausstellungen von Künstlern und Designern, Open-Air Museum, Amphitheater, Boutiquen, Cafés, Cocktailbars, Street Food Stände, Fitnesskurse in- und outdoor, Kinderspielplatz mit Kletterwand und BMX- & Skates-Rampen, uvm.

Flug + 7 Nächte Hotel inkl. Halbpension
in Suite mit Gartenblick

ab € 1.154,–/Erwachsenem
ab € 282,–/Kind

(Abflüge Mai 2021, Stand 15.11.2020)

Creta Maris Beach Resort

Das beliebte Resort in Chersonissos ist erbaut im Stile eines kretischen Dorfes. Die perfekte Kombination aus stilvollem Ambiente, freundlichem Service und umfangreichem Sport- und Animationsprogramm für Groß und Klein.

Mein Tipp: Gemütliche Sommerabende im Freilichtkino “Cine Creta Maris” (2 Freikarten pro Person und Aufenthalt inkl.) direkt im Resort. 2019 eröffnete der 4.000 m2 große resorteigene Wasserpark mit fünf Hochgeschwindigkeitsrutschen, einem Aqua-Tower mit über 50 Wasserspielen und einer Multilevel-Spielanlage mit Wasserfällen, Jets, Rutschen und einem Wasservulkan.

Flug + 7 Nächte Hotel All Inclusive
im Familienzimmer

ab € 1.248,–/Erwachsenem
ab € 265,–/Kind

(Abflüge Mai 2021, Stand 15.11.2020)

Hoteltipp für Paare

Paare finden in TOP-Hotels mit ausgezeichneter Küche Zeit füreinander.

TUI BLUE Atlantica Kalliston Resort

Erleben Sie besondere Wohlfühlmomente für Paare (ab 16 Jahre) in hervorragender Qualität. Das Hotel in Agio Apostoli überzeugt mit seiner direkten Strandlage. Genießen Sie hier Sonne, Strand und Meer sowie die exzellente Küche des Hauses.

Mein Tipp: Besuchen Sie Chania, die „schönste Stadt“ Kretas. Mit ihrem unvergleichlichen Charme, den einladenden Gassen, dem venezianischen Hafen und den unzähligen Tavernen, Geschäften und Bars immer einen Ausflug wert. Übrigens: in Chania gibt es ein lokal gebrautes, süffiges Bier „Charma“, das wirklich ausgezeichnet schmeckt.

Flug + 7 Nächte Hotel inkl. Halbpension

ab € 1.432,–/Person im Doppelzimmer Deluxe

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Amirandes GRECOTEL Exclusive Resort

Dieses exklusive Luxus-Resort mit internationalem Flair sorgt mit seinem außergewöhnlichen Design & luxuriösen Ambiente für perfekte Urlaubstage direkt am Meer. Die Gäste werden mit elegantem und mediterranem Lifestyle empfangen. Das Hotel liegt in Gouves, direkt an 2 schönen Sandbuchten und einer Kieselbucht.

Mein Tipp: Machen Sie einen vom Hotel angebotenen Ausflug zur wunderbaren Agreco Farm, die sämtliche GRECOTELS mit ihrem Anbau versorgt. Milch, Käse, Kräuter, Gemüse, Olivenöl, Honig und Fleisch – alles wird dort erzeugt. Erleben Sie das kretische Farmleben – vom Brot backen, Herstellen von Käse bis hin zum Wein- und Olivenpressen und Weizenmahlen in der alten Steinmühle. Nach einem  Rundgang wird Ihnen noch ein herrliches, mehrgängiges Menü serviert, bei dem natürlich der selbst gebrannte Raki, ein kretischer Tresterbrand (nicht zu verwechseln mit dem türkischen Raki) zum Abschluss nicht fehlen darf.

Flug + 7 Nächte Hotel inkl. Halbpension

ab € 1.642,–/Person im Doppelzimmer mit Gartenblick

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Hoteltipp für Individualisten

Individualisten können Kreta auch ganz authentisch kennenlernen – das ist natürlich meine Art von Urlaub. Hier fühle ich mich zuhause.

Stefanos Village

Erholung pur! In dieser gemütlichen und komfortablen Anlage, die mitten in einem kleinen, kretischen Bergdorf Mirthios liegt, genießen Sie einen atemberaubenden Blick über das Meer und die Bucht von Plakias. Am Infinitypool verleben Sie entspannte Urlaubstage in schöner Atmosphäre.

Mein Tipp: Gehen Sie unbedingt im Bergdorf Mirthios in einer der Tavernen essen. Man findet dort noch die authentische, kretische Küche, die nicht vergleichbar ist mit den touristischen Lokalen an den Küsten. In der Taverna Dionysos kann man sogar noch in der Küche in die Töpfe schauen, um die tagesaktuellen Gerichte auszusuchen. Ein absoluter Genuss!

Flug + 7 Nächte Hotel inkl. Frühstück

ab € 746,–/Person in der Juniorsuite

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Einmal quer über Kreta - Mietwagen inklusive

Flug ab Wien / Salzburg / München

3 Nächte im Alexander Beach Hotel & Villas Resort in Malia 
4 Nächte GRECOTEL Plaza Spa Appartements in Rethymnon

Mein Tipp: Erkunden Sie die wilde Schönheit dieser einzigartigen Insel unbedingt mit dem Mietwagen. Es gibt so viel zu besichtigen, so viel zu erkunden und so unglaublich viel zu genießen.

ab € 1.091,–/Person im Doppelzimmer inkl. Meerblick

(Abflüge Juni 2021, Stand 15.11.2020)

Tag 1: Ankunft

Tag 2: Agios Nikolaos mit Schifffahrt auf die Insel Spinalonga – Heute besuchen Sie die kleine Insel Spinalonga mit ihrer außergewöhnlichen und bewegten Geschichte. Die kleine Insel liegt in der schönen Bucht von Mirabello in der Region Lassithi. In kleinen Fischerbooten beginnt die kurze Überfahrt vom mondänen, kleinen Ort Elounda zur Insel Spinalonga. Nachmittags besuchen Sie die schöne, pulsierende Stadt Agios Nikolaos – oder wie sie auch „das kretische St. Tropez“ genannt wird.

Tag 3: Lassithi Hochebene mit Besuch der Geburtsgrotte des Zeus – Über Serpentinenstrassen fahren Sie hoch in die Berge. Auf der 900 m hohen Passhöhe im Süden der Lassithi-Hochebene steht eine lange Reihe alter steinerner Windmühlen, von denen die meisten leider nur noch Ruinen sind. Weiter geht’s durch winzige Dörfer und immer am Rande der fruchtbaren Ebene entlang bis nach Psychro, Ihrem Hauptziel für diesen Tag. Eine Stichstraße führt zu einem Parkplatz mit mehreren Tavernen hinauf, Esel und Maultiere warten auf Reitlustige. Man kann aber auch in 15-20 Minuten hinauf gehen – zur Tropfsteinhöhle Dikteon Andron, die eng mit der griechischen Mythologie in Verbindung steht. Der Sage nach ist dort der Göttervater Zeus geboren. Die Höhle ist mit elektrischem Licht ausgeleuchtet und führt Sie durch eine Wunderwelt von Stalagmiten und Stalaktiten

Tag 4: Kloster Arkadi, Chania – Jedes Jahr begeben sich zahlreiche Besucher und Pilger aus der ganzen Welt zu dem bedeutenden Kloster Arkadi, dem kretischen Nationalheiligtum. In ihm findet sich gegenwärtig ein Museum. Als Zeuge der Ereignisse findet sich hier außerdem ein Baum, in dem noch Kugeln von der Schlacht im Jahre 1866 zu sehen sind. Nach der Klosterbesichtigung fahren Sie weiter nach Chania. Eine autofreie Promenade säumt das riesige Hafenbecken aus venezianischer Zeit. An ihr liegen nicht nur viele Cafés und Tavernen, sondern auch drei Museen, eine Moschee und große, teilweise noch intakte Schiffshallen; Yachten, Ausflugs- und Fischerboote liegen an seinen Kais. Gleich hinter der Uferpromenade beginnt das Gassengewirr der Altstadt, säumen alte Stadtpaläste und hohe historische Mietshäuser die oft leicht gekrümmten Straßenzüge. 

Tag 5: Wanderung in der Imbros Schlucht – Die Imbros Schlucht liegt etwa 780 m über dem Meer und ist die Nachbarschlucht der Samaria. Sie zieht sich auf einer Länge von ca. 8 km und ist in ca. 2,5 bis 3 Stunden bequem zu durchlaufen. Die Felswände sind mit einer Pracht an Zypressen und Sträuchern geschmückt. Die Schlucht windet sich teilweise schlangenförmig und wird an einer Stelle so eng, dass man die Wände mit ausgestreckten Armen berühren kann. Der Pfad in die Schlucht startet unterhalb des Dorfes Imbros. Die Strecke ist nicht steil und auch nicht schwierig (kann auch mit Sportschuhen durchwandert werden), aber der Pfad ist steinig und man sollte konzentriert auf seine Schritte achten. Da die Schlucht ziemlich eng ist (teilweise weniger wie 2 Meter) und teilweise bewaldet, werden Sie die meiste Zeit Schatten haben. Nach ca. 90 Minuten erreichen Sie einen imposanten Steinbogen. Die Schlucht wird breiter und nach 15 Minuten erreichen Sie die Straße und das Dorf Komitades. Dort bieten einige Tavernen Erfrischungen an.

Tag 6: Frangokastello und Preveli – Bis zur Küstenregion in den Ort Frangokastello begleitet Sie der Geruch von wilden Kräutern, Zedern und Zypressen. Das gut erhaltene venezianische Kastell aus dem 14. Jh., das direkt an einem Dünenstrand liegt, gehört zu der Präfektur Chania. Der Ort Frangokastello ist bekannt für das kristallklare Meer und seinem schönen Strand, aber ebenso für eine Sage, die über das Kastell existiert. Der Sage nach kreisen die Geister der toten Soldaten aus der Zeit des Freiheitskampfes gegen die Türken immer noch um das Kastell und finden keine Ruhe. Die Fahrt geht weiter entlang der eindrucksvollen Südküste zum Fischerort Plakias. Östlich des Fischerorts Plakias fahren Sie zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Kretas: dem Mönchskloster in Preveli. Von dort können Sie zu Fuß den zwar anstrengenden, aber sich durchaus lohnenden Weg auf sich nehmen, um an den Palmenstrand von Preveli zu kommen und dort im lybischen Meer zu baden.

Tag 7: Heimflug 

Genusstipps Kreta

Taverne Panorama – Bergdorf Mirthios. Ein Familienbetrieb mit typisch kretischer Hausmannskost, grandioser Ausblick auf den Badeort Plakias an der Südküste.

Taverna Fantastico – Bergdorf Maroulas. Ein kleiner Familienbetrieb – typische, regionale Küche zu sensationellen Preisen mit einer fantastischen Aussicht nach Rethymnon.

Restaurant Marianna – Mesa Potamoi, am Weg Lassithi – Agios Nikolaos. Alles was im Garten wächst, wird von Marianna verkocht. Ihr Mann Onassis, das Paradebeispiel für „filoxenia”.