"17. PICCOLO OPERA FESTIVAL"

“17. PICCOLO OPERA FESTIVAL” in Friuli-Venezia Giulia

Capriva del Friuli
29.06. – 02.07.2024


REISEINFO
Unternehmen Sie mit uns eine wunderschöne Reise zum 17. Piccolo Opera Festival im Castello di Spessa in Capriva Del Friuli und in weiteren historischen Schlössern und Villen im Collio. Unsere Fahrt führt uns über Valvasone direkt nach Capriva, wo Sie im Castello di Spessa Resort wohnen werden. Bereits Casanova, der 1772 für mehrere Wochen Gast war und Lorenzo da Ponte, Librettist von Mozart, Gast von September 1779 – Dezember 1780, schätzten die Raffinesse und das Flair des Schlosses. Es erwartet Sie ein köstliches italienisches Buffet gefolgt von der Oper “Le Villi”. Wir erkunden die Hafenstadt Triest und besuchen eine Osmizza im Karst, bevor wir unser  zweites Opernhighlight “Il giocatore” von Sergei Prokofjew im Palazzo Locatelli in Cormons, genießen werden.  Weiters besuchen wir das UNESCO Weltkulturerbe Acquileia mit seiner Basilika und den einzigartigen Mosaiken.  Auf der Heimreise besuchen wir noch das “Dorf der Dörfer” Venzone aus dem 14. Jh., bevor es wieder zurück nach Salzburg geht.


IHR REISEPROGRAMM

Samstag, 29. Juni 2024
Valvasone / Capriva

Am frühen Morgen treffen wir uns in der Lastenstraße hinter dem Bahnhof und dann noch am P+R Salzburg Süd nahe der Alpenstraße und reisen nach “Bella Italia”. Gäste aus den Bundesländern nehmen wir gerne am Weg dorthin auf, organisieren eine Vornacht in Salzburg oder einen Zubringer. Unsere Mittagsrast werden wir in Valvasone verbringen. Valvasone gehört zu den schönsten Dörfern Italiens und hat mit seinen hübschen Gassen und antiken Häusern mit Laubengängen sein mittelalterliches Aussehen bewahrt. Die imposante Burg, die den gleichnamigen Platz beherrscht, enthält Fresken aus der Spätgotik und aus dem Rinascimento, sowie ein kostbares Holztheater aus dem 18. Jahrhundert, welches wir besichtigen. Vorher gibt es noch ein leichtes Mittagessen in einer Osteria. Anschließend fahren wir ca. eine Stunde weiter, bevor wir unser wunderschönes Domizil, das Castello di Spessa mit seinem einzigartigen Schlossrefugium erreichen.

Check-in im Landhaus am Hügel und Freizeit
19:00 Uhr Abendessen im Gourmet-Restaurant „La Tavernetta“ mit Weinbegleitung

Nächtigung im Landhaus am Hügel.

Sonntag, 30. Juni 2024
Acquilea / Strassoldo

Frühstück im Schloss. In knapp mehr als einer halben Stunde erreichen wir das UNESCO Weltkulturerbe Acquilea. Diese historische Stadt wurde 181 v. Chr. von den Römern gegründet und 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wir besichtigen die Basilika – einen außergewöhnlichen Architekturkomplex und das 760 m2 große Mosaik, das größte Bodenmosaik des Weströmischen Reichs sowie das Baptisterium mit dem großartigen Pfauenmosaik. Anschließend genießen wir ein leichtes italienisches Mittagessen in der Gegend von Strassoldo, machen einen Sparziergang und fahren zurück ins Hotel. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können im wunderschönen Resort des Castello di Spessa z.B. den “Weg durch die Hohen Weinberge” gehen der das Castello di Spessa mit der Villa Russiz verbindet oder im Spa des Castello di Spessa entspannen (gegen Gebühr).

18:30 Uhr Abendessen in Buffet-Form mit Wein, Café und Wasser auf der Schloss-Terrasse
21:00 Uhr Oper “Le Villi” (Die Willis) von Giacomo Puccini im Teatro di Verzura des Castello di Spessa Resort.

Nächtigung im Landhaus am Hügel.

Montag, 01. Juli 2024
Triest / Cormons

Nach dem Frühstück machen wir einen Ausflug nach Triest – hier unternehmen wir einen geführten Stadtspaziergang. Anschließend haben Sie Zeit, sich einen Illy-Café auf der Piazza dell’Unità d’Italia zu gönnen, soll es ein Café Nero, ein Capo oder ein Capo in B im Glas mit einigen köstlichen Snacks sein? Kaffee-Kultur ist in Triest großgeschrieben. Anschließend fahren wir entlang der Höhenstraße “Strada del Friuli” und genießen den wunderschönen Blick auf den Golf von Triest bevor wir in einer Osmizza (Heuriger) im Karst einkehren und eine Jause mit typischen lokalen Produkten und Wein verkosten.

18:30 Uhr Abendessen in der Osteria Subida in Cormons
21:00 Uhr “Il giocatore” (Der Spieler) von Sergei Prokofjew im Palazzo Locatelli in Cormons.

Nächtigung im Landhaus am Hügel.

Dienstag, 02. Juli 2024
Venzone

Nach dem gemütlichen Frühstück reisen wir ab. Unsere Fahrt führt noch über Venzone, ein einzigartiges Dorf das 1965 zum „Nationalen Monument“ erklärt wurde, bevor es dann zurück nach Salzburg geht.


UNSERE LEISTUNGEN

  • Busfahrt Salzburg – Valvasone – Aquileia – Triest – Venzone – Salzburg
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Castello di Spessa Resort. Sie wohnen in Zimmern im Landhaus am Hügel oder einem angrenzenden Appartement
  • Mittagessen in Valvasone, Gegend Strassoldo, Jause Osmizza
  • Abendessen in “La Tavernetta” – Castello di Spessa Resort, Abendessen auf der Schloss- Terrasse des Castello di Spessa, Abendessen in der Subida in Cormons
  • 3 x Geführte Stadtbesichtigung in Triest, Valvasone, Aquileia
  • Karte der 1.Kategorie für die Oper “Le Villi” (Die Willis) im Teatro di Verzura (Freilichttheater) im Castello die Spessa Resort am 30.06.2024 um 21:00 Uhr und für “Il giocatore” (Der Spieler) im Palazzo Locatelli, Cormons am 01.07.2024 um 21:00 Uhr

Preis pro Person
ab 15 Personen
ab € 1275,- im DZ Landhaus
ab € 1330,- im Appartement
ab €   115,- EZ Zuschlag (Landhaus)

Minimum Teilnehmer: 15
Maximum Teilnehmer: 20
Anmeldung bis 15. Mai 2024
Spätere Anmeldungen sind auf Anfrage möglich!

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im

Castello di Spessa
Via di Spessa, 34070 Capriva del Friuli, Italien
Mehr Infos zum Hotel

In Zimmern der Kategorie Landhaus am Hügel (Casale in Collina) des Castello di Spessa Resorts oder in einem angrenzenden Appartement in den Weinbergen. Aufwachen, das Fenster öffnen und einfach nur die Schönheit der Natur genießen.  Die weitläufige Anlage des Castello di Spessa mit Park, Hügellandschaft und Weingärten im zauberhaften Weingebiet des Collios wird Sie verzaubern. Alle Zimmer und Appartments sind mit Blick auf das Schloss, die Weinberge oder den Golfplatz. Sie sind geschmackvoll eingerichtet, klimatisiert und verfügen über einen Flachbildfernseher, geräumige Duschen, eine Gemeinschaftsterrasse auf der obersten Etage und WI-FI. Das Frühstück wird in den historischen Sälen des Schlosses eingenommen.

17. Opera Piccolo Festival 2024 in Friuli Venezia Giulia im Teatro di Verzura im Castello di Spessa in Capriva del Friuli und in weiteren historischen Schlössern und Villen

Die wunderschöne Region Friaul-Julisch-Venetien ist die Heimat dieses außergewöhnlichen Festivals, das Oper und Vokalmusik in einigen der schönsten Schlösser der Region bringt. Ein Erlebnis, nicht nur gute Musik zu hören, sondern auch den Lebensstil des Ortes in einem intimen und eleganten Rahmen zu genießen. Alle Aufführungen finden im Freien statt – im Falle von Schlechtwetter gibt es eine Alternative. Das Castello di Spessa befindet sich im zauberhaften Weingebiet des Collio in einem herrlichen Park mit ausgedehnter Hügellandschaft. 

“Le Villi” – “Die Wilis” von Giacomo Puccini

Erleben Sie die Puccini Oper “Die Willis” auf der Freilichtbühne Teatro di Verzura im Park des Castello di Spessa. Sie ist die erste Oper des beliebten Komponisten Giacomo Puccini. Das Libretto schrieb Ferdinando Fontana. Die Uraufführung fand 1884 im Teatro dal Verme in Mailand statt. Zuerst wurde die Oper als Einakter aufgeführt, kurz darauf erweiterte Puccini die Oper aber auf zwei Akte. Die Uraufführung der erweiterten Oper fand 1884 im Teatro Regio in Turin statt.

DIE HANDLUNG
Im Haus des Försters Guglielmo Wulf feiert man die Verlobung seiner Tochter Anna mit Roberto. Roberto muss bald danach einer Erbschaft wegen nach Main reisen. Dort verfällt er einer Verführerin und lebt mit dieser zusammen. Anna fühlt sich von ihm verraten und stirbt aus Gram. Ihre Seele vereinigt sich mit den Willis, den Seelen toter Frauen, die ein ähnliches Schicksal erlitten. Guglielmo beschwört den Geist seiner Tochter, sich zu rächen. Roberto kehrt voller Reue zurück, wird von den Willis in einen rasenden Tanz verwickelt und bricht tot zusammen.


Die Oper “Il Giocatore”
– “Der Spieler” von Sergej Prokofjew

Ist eine Oper in vier Akten. Das Libretto wurde nach dem Roman „Der Spieler“ von Dostojewski geschrieben. Das Werk wurde von Prokofjew in den Jahren 1915 bis 1917 komponiert. Leider konnte das Werk aufgrund der Revolution im Lande nicht uraufgeführt werden, daher überarbeitete er das Werk 12 Jahre später und führte es zum ersten Mal am 29.04.1929 im Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel auf.

DIE HANDLUNG
Ein General und seine Stieftochter sind beide hoch verschuldet. Als der Hauslehrer, der in das Mädchen verliebt ist, Glück im Spiel hat, will er sie aus ihrer ausweglosen Lage retten, doch sie weist ihn brüsk ab.