EINZELREISEN

“PLÁCIDO DOMINGO”

Baden-Baden
25.11.-27.11.2022


REISEINFO

Reisen Sie in die wunderschöne Musikstadt Baden-Baden und erleben Sie ein besonderes Musikhighlight der Klassikwelt die “Plácido Domingo Gala” im Festspielhaus Baden-Baden. Spätestens seit den „Drei Tenören“ ist der spanische Sänger Plácido Domingo weltberühmt. In der festlichen Gala werden Arien und ganze Opernszenen erklingen. An der Seite von Plácido Domingo singt die uruguayische Sopranistin Maria José Siri sowie der italienische Tenor Fabio Sartori unter der musikalischen Leitung von Jordi Bernacer und der Philharmonie Baden-Baden. Sie wohnen vom im historischen Hotel Belle Epoque im Zentrum der Stadt.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 25. November 2022
Individuelle Anreise und Check-In im Hotel.

Samstag, 26. Dezember 2022
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen Sie die Caracalla Thermen, das berühmte historische Casino oder unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Lichtentaler Allee.

An diesem Abend wird Sie die Plácido Domingo Gala mit weltberühmten Sängern im Festspielhaus Baden-Baden begeistern.

Besetzung
Dirigent. Jordi Bernacer
Plácido Domingo
Philharmonie Baden-Baden
Tenor: Fabio Sartori
Sopranistin: Maria José Siri

Programm
Arien und Ensembles aus Opern von Giuseppe Verdi
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Sonntag, 27. Dezember 2022
Frühstück in Ihrem Hotel und individuelle Abreise


UNSERE LEISTUNGEN

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im 4 Sterne Hotel Belle Epoque
  • Sie wohnen im Comfort Doppelzimmer
  • 16:40 Uhr Einführungsvortrag in das Konzert
  • Karte der Kategorie 1 für für das Domingo Gala-Konzert am 26.11.2022 um 18:00 Uhr.

Reisepreis pro Person
ab € 775,- im Doppelzimmer
Anmeldung bis 09.09.2022

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im
Hotel Belle Epoque ****
Maria-Viktoria-Str. 2c, 76530 Baden-Baden
www.hotel-belle-epoque.de

Dieses 1874 erbaute stilvolle Hotel ist in einem wunderschönen Herrenhaus im Herzen der Kur- und Festspielstadt Baden-Baden zu finden. Es bietet klassisch eingerichtete Zimmer mit allen modernen Annehmlichkeiten. Ihr Zimmer ist 22 m2 groß, hat bequeme Betten und ist elegant ausgestattet. Es verfügt über einen Flachbild-TV, eine Minibar und ein Badezimmer mit kostenlosen Pflegeprodukten, Bademantel, Dusche oder Badewanne, WC, Haartrockner. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen der Unterkunft kostenfrei Zu Fuß erreichen Sie die meisten Sehenswürdigkeiten Baden-Badens wie das Casino, das Museum Frieder Burda, das Festspielhaus und die berühmten Thermalquellen. Zur Entspannung bietet das Hotel auch einen Nachmittagstee mit Tee, Kaffee und kleinen Gebäckstücken an.

“ANDREA CHÉNIER”
Komponist: Umberto Giordano

Wien
05.12.-07.12.2022


REISEINFO

Die Wiener Staatsoper, unter Direktor Bogdan Roscic ist stolz auf ihr Repertoire und freut sich sehr „Andrea Chénier“ von Umberto Giordano in der neuen Saison auf dem Spielplan zu haben. Gleichwohl die Inszenierung wohl schon ein paar Jahre alt ist, huldigt das Publikum Otto Schenk und die musikalische Leitung hat Francesco Lanzillotta. Die Stadt Wien zeigt sich im Dezember in ihrem weihnachtlichen Charme, zahlreiche Weihnachtsmärkte locken mit ihren Illuminierungen zu einem Besuch.Sie nächtigen in der Nähe der Wiener Staatsoper in dem sehr zentral gelegenen Hotel Motel One bei der Wiener Staatsoper.


IHR REISEPROGRAMM

Montag, 05. Dezember 2022
Individuelle Anreise und Check-In in Ihrem komfortablen Hotel Motel One im Zentrum Wiens. Machen Sie einen ersten Entdeckungsgang durch das weihnachtlich geschmückte Wien und besuchen Sie einen der vielen Weihnachtsmärkte, in unmittelbarer Nähe befindet sich zum Beispiel der Weihnachtsmarkt Karlsplatz bekannt für sein Kunsthandwerk.

Dienstag, 06. Dezember 2022
Nach dem Frühstück haben Sie genügend Zeit für Entdeckungen, die Wiener Ringstraße mit seinen herrlichen Prachtbauten aus der Monarchie liegt direkt vor der Haustür Ihres Hotels. Oder Sie nützen die Fußgängerzone/Kärntner Straße – die bekannte Einkaufsstraße – für einen entspannten Einkauf.

Am Abend erleben Sie „Andrea Chénier“ von Umberto Giordano in der Wiener Staatsoper. Beginn bei Drucklegung noch nicht veröffentlicht.

Besetzung
Dirigent: Francesco Lanzillotta
Nach einer Inszenierung von Otto Schenk
Andrea Chénier: Jonas Kaufmann –
Carlo Gérard: Carlos Álvarez
Maddalena di Coigny: Maria Agresta

Mittwoch, 07. Dezember 2022
Frühstück in Ihrem Hotel und individuelle Abreise

TIPPS

  • Wien verfügt über zahlreiche ausgezeichnete Museen, z.B. Albertina, Leopold Museum oder das Kunsthistorische Museum
  • Nutzen Sie die Zeit für eine Führung in der Wiener Staatsoper oder im Musikverein, Sie werden überrascht sein über die Fülle an Informationen
  • Das Barockschloss Belvedere bietet sich für einen Besuch an und verfügt über einen herrlichen Schlossgarten.
  • In unmittelbarer Nähe befinden sich die Österreichische Nationalbibliothek und auch die Kaiserliche Schatzkammer

UNSERE LEISTUNGEN

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Motel One-Wien Staatsoper***
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior Kategorie
  • Karte der 1.-2. Kategorie für „Andrea Chénier“ am 06.12.2022 ( Beginn noch nicht veröffentlicht) in der Wiener Staatsoper.

Gerne organisieren wir auf Wunsch einen geführten Stadtrundgang.

Reisepreis pro Person
ab € 480,- im Doppelzimmer
ab € 541,- im Einzelzimmer
Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im
Motel One Wien-Staatsoper ***
Elisabethstraße 5, 1010 Wien
www.motel-one.com

Sie wohnen in einem denkmalgeschützten Gebäude aus dem späten 19. Jahrhundert nur 100 Meter von der Wiener Staatsoper entfernt. Das Hotel bietet eine Bar und WLAN ist allen Bereichen kostenfrei. Die modernen, klimatisierten Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV und ein eigenes Bad. Die Einkaufsmeile Kärntner Straße beginnt direkt neben der Staatsoper und der U-Bahnhof Karlsplatz liegt 100 m vom Motel One Wien-Staatsoper entfernt.


BORIS GODUNOW
Komponist: Modest Mussorgsky

Mailand
06.12. – 08.12.2022


REISEINFO

Zur Eröffnung der Spielsaison der Mailänder Scala findet jedes Jahr die glanzvolle Premiere “ La Prima“ am 07. Dezember, dem Feiertag des Heiligen Ambrosius einem beliebten Stadtheiligen statt. Seien Sie dabei wenn das „who ist who“ von Mailand sich ein Stelldichein im weltberühmten Teatro alla Scala gibt. Erleben Sie Mussorgskis Oper „Boris Godunow“, unter der Leitung von Riccardo Chailly mit Ildar Abdrazakov in der Hauptrolle. Die Vorstellung wird live auf ARTE TV übertragen.


IHR REISEPROGRAMM

Dienstag, 06. Dezember 2022
Eigenanreise nach Mailand und Check-in in Ihrem zentralen Hotel.
Nutzen Sie die Zeit für erste Besichtigungen oder eine Shopping Tour durch die Modestadt Mailand.

Mittwoch, 07. Dezember 2022
Unternehmen Sie einen interessanten Stadtspaziergang. Ein absolutes Muss ist die Besichtigung des Mailänder Domes und der Galerie Vittorio Emanuele II. mit zahlreichen Cafés und schönen Geschäften.

Abends erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Reise die Eröffnung der neuen Opernsaison mit der „Prima“ – der Oper „Boris Godunow“ von Modest Mussorgski, mit Fernsehübertragung.

Besetzung
Dirigent: Riccardo Chailly
Regie: Kasper Holten
Boris Godunow: Ildar Abdrazakov
Fydor: Lilly Jorstadt
Vasiliy Shuysky: Nobert Ernst

Donnerstag, 08. Dezember 2022
Check-out und individuelle Abreise nach dem Frühstück.


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel de la Ville ****s oder ähnlich.
  • Ortstaxe inklusive
  • Karte der 1. Kategorie für Mussorgskis Oper „Boris Godunow“ am 07.12.2022 um 18:00 Uhr in der Mailänder Scala

Reisepreis pro Person
ab €  8.100,- im Doppelzimmer
ab €    350,- EZ-Zuschlag
Anmeldung auf Anfrage

Weitere Aufführungstermine von „Boris Godunow“ in der Mailänder Scala
10/13/16/20/23/29.12.2022

Reisepreis pro Person
ab € 1300,- im Doppelzimmer
ab € 250,- EZ-Zuschlag
Anmeldung auf Anfrage

Weitere Leistungen
ab € 180,- Transfer Flughafen Malpensa- Hotel – Flughafen
ab € 130,- Geführter Stadtspaziergang in deutscher Sprache

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel de La Ville ****s
Via Hoepli, 5 / 20121 Mailand
www.delavillemilano.com

Das Hotel wurde im romantischen Stil erbaut und befindet sich mitten in Mailand, in der Nähe vom Mailänder Dom, der Galleria Vittorio Emanuele II. und dem Teatro alla Scala. Außerdem liegt es nahe an der exklusiven Designer-Einkaufsstraße. Die 109 Zimmer und Suiten sind gut ausgestattet und verfügen über ein Marmorbad, Flat-TV und Safe. Genießen Sie die Zeit im Restaurant „L’Opera“ oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich.


BORIS GODUNOW
Кomponist: Modest Mussorgsky

Silvester & Neujahr in Mailand

Mailand
29.12.2022 – 01.01.2023


REISEINFO
Erleben Sie den Jahreswechsel in der Metropole Mailand. Stil ist der alles beherrschende Begriff, der das Herz dieser Stadt höherschlagen lässt. Das berühmteste Opernhaus der Welt und dazu die glamouröseste Modeszene: Mailand bringt zwei Welten zusammen. Die Metropole in der norditalienischen Lombardei ist geprägt vom jahrhundertealten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci, vom Erbe der Habsburger und von den Modezaren der Neuzeit.  Tauchen Sie ein in das Leben dieser pulsierenden Stadt und erleben Sie die Oper “Boris Godunow” im weltberühmten Teatro alla Scala und ein Show-Cooking Silvesterdinner im Luxushotel Rosa Grand Milano im Zentrum der Stadt.


IHR REISEPROGRAMM

Donnerstag, 29. Dezember 2022
Individuelle Anreise in das zentrale Starhotel Rosa Grand. Am Abend erwartet Sie das musikalische Highlight Ihrer Reise, die Oper “Boris Godunow” im Teatro alla Scala in Mailand.

Besetzung 
Dirigent: Riccardo Chailly
Regie: Kasper Holten
Boris Godunow: Ildar Abdrazakov
Fydor: Lilly Jørstad
Kseniva: Anna Denisova

Freitag, 3o. Dezember 2022
Wir empfehlen einen Stadtspaziergang. Besichtigen Sie den Mailänder Dom, die viertgrößte Kirche der Welt, eine Machtdemonstration aus Stein und auch für Mailandkenner immer wieder beeindruckend. Mailand beherbergt auch zahlreiche erstklassige Museen, wie die Pinakothek Brera oder  Ambrosiana, das Museum des Palazzo Reals oder des Castello Sforzescos. Gerne buchen wir Ihnen auch den Eintritt zum berühmten Bild “Das letzte Abendmahl” von Leonardo Da Vinci in der Kirche Santa Maria delle Grazie.

Samstag, 31. Dezember 2022
Die ganze Stadt ist schon voller Vorfreude und Aufregung zum Jahreswechsel. Beobachten Sie die Vorbereitungen zur großen Silvesterfeier auf der beliebten Piazza del Duomo. Den Silvesterabend verbringen Sie stilvoll in Ihrem Hotel. Sie werden mit einem Glas Sekt und Häppchen willkommen geheißen. Anschließend erwartet Sie ein Show Cooking Galabuffet inklusive 1 Flasche Wein und 1 Flasche Champagner für den Mitternachts Toast.

Sonntag, 01. Jänner 2023
Individuelle Rückreise


UNSERE LEISTUNGEN

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen Rosa Grand Milano -Starhotels Collezione ****s
  • Sie wohnen in Zimmern der Deluxe-Kategorie
  • Karte der 1.Kategorie für die Oper “Boris Godunow” am 29.12.2022 um 20:00 Uhr
  • Galabuffet am 31.12.2022 im Rosa Grand Milano Hotel

Reisepreis pro Person
€  1550,- im Doppelzimmer Deluxe
€    790,- Einzelzimmerzuschlag

Weitere Leistungen
ab €  180,- Transfer Flughafen Malpensa- Hotel – Flughafen
ab €  130,- Geführter Stadtspaziergang in deutscher Sprache

Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im
Rosa Grand Milano – Starhotels Collezione ****S
Piazza Fontana 3, 20122 Mailand, Italien
Mehr Infos zum Hotel

Das Rosa Grand Milano – Starhotels Collezione erwartet Sie im Zentrum von Mailand nur 2 Minuten vom Mailänder Dom entfernt. Das Hotel bietet 2 elegante Restaurants, ein modernes Wellnesscenter, kostenfreies WLAN und stilvolle Zimmer. Alle Zimmer im Rosa Grand verfügen über ein Bett der Starhotel-Marke Starbed, eine Auswahl an Kissen, einen Flachbild-Sat-TV, eine Minibar und einen Schreibtisch. Das Opernhaus Teatro alla Scala und die Einkaufsstraße Via Montenapoleone erreichen Sie vom Hotel aus in jeweils 5 Gehminuten.


“BORIS GODUNOW”
Komponist: Modest Mussorgsky

Musikalisches Volksdrama in sieben Szenen (1869)
Überarbeitete Fassung in vier Akten und einem Prolog (1873)

Libretto von Modest Mussorgskij, nach der gleichnamigen dramatischen Chronik von Alexander Sergejewitsch Puschkin (1825) und Iwan Chudjakows Das mittelalterliche Russland (1867)

INHALT
Prolog
Im Jungfrauenkloster in Moskau wird das Volk durch den Vogt und die Hauptleute mit Knuten angetrieben, den unschlüssigen Boris zu bitten, Zar zu werden. Dieser gibt schließlich nach und lässt sich unter dem Jubel des Volkes und den Huldigungen der Bojaren in der Kathedrale krönen.

Erster Akt
In seiner Zelle des Tschudow-Klosters schreibt der greise Mönch Pimen an einer russischen Chronik, die sein Schüler, der junge Mönch Grigori, vollenden soll. Dieser fühlt sich nicht zum Chronisten und Mönch berufen und entschließt sich, als er hört, dass der ermordete Zarewitsch Dmitri jetzt genauso alt wie er wäre, dessen Stelle einzunehmen. In einer Schenke an der litauischen Grenze sucht Grigori Zuflucht vor den Häschern des Zaren, weil er nach seiner Flucht aus dem Kloster durch aufrührerische Reden Verdacht erregt hat. Er will mit zwei Bettelmönchen nach Litauen fliehen und springt, als eine Streife die Schenke betritt, aus dem Fenster.

Zweiter Akt
Xenia klagt um den toten Bräutigam, als der schwermütig gewordene Zar den Raum betritt. Schujski, ein hinterhältiger Intrigant, meldet, dass ein falscher Zarewitsch, der sich für Dmitri ausgebe, mit einem Heer von Polen im Anmarsch sei. Als Boris erfährt, dass der echte Dmitri im Kloster von Uglitsch ermordet wurde, wird er von einem Wahnsinnsausbruch heimgesucht, ausgelöst durch die Schläge einer Standuhr.

Dritter Akt
Marina, die gern Zarin werden möchte, zieht den falschen Dmitri in ihren Bann und wird vom Jesuiten Rangoni ermahnt, ihn nur dann zu erhören, wenn er gelobe, Russland dem katholischen Glauben zuzuführen. Dmitri erwartet im Schlossgarten die Geliebte; Rangoni verspricht ihm die Erfüllung seiner Wünsche. Marina stachelt die Polen zum Krieg gegen Russland auf, dem unschlüssigen Dmitri verheißt sie ihre Liebe, wenn er Zar geworden ist.

Vierter Akt
Im Kreml fällen die Bojaren gegen Dmitri das Todesurteil. Da erscheint Zar Boris, vor Gewissensqual halb wahnsinnig, und bricht zusammen, als Pimen ihm berichtet, dass ein Blinder am Grab des ermordeten Zarewitsch sehend geworden sei. Er tritt die Herrschaft an seinen Sohn Fjodor ab, warnt ihn vor den Bojaren und stirbt. Dmitri erscheint mit Heeresmacht vor Moskau und wird vom Volk jubelnd als rechtmäßiger Thronerbe begrüßt. Ein Blödsinniger bleibt zurück und beklagt Russlands tragisches Schicksal.

Silvester & Neujahr in Hamburg

Hamburg
30.12.2022 – 02.01.2023


REISEINFO
Reisen Sie zum Jahreswechsel nach Hamburg und wohnen Sie luxuriös im 5-Sterne-Hotel The Westin im Hamburger Hafenviertel. Genießen Sie ein exklusives Silvester-Galadinner im Hotelrestaurant “The Saffron” und anschließend in der Bar die ausgezeichnete Sicht auf das fulminante Feuerwerk der Stadt. Eine winterliche Stadttour durch die Weltkulturerbe- Speicherstadt und HafenCity von Hamburg wird Ihre Sinne erwecken. Stimmung kommt auf beim sensationellen Neujahrskonzert im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg.  Sie beginnen mit Werken von R. Strauss, Gershwin, Boulanger und Ravel das neue Jahr. Und ist Ihnen das noch immer nicht genug Musik, dann besuchen Sie doch das weltberühmte Musical “Mamma Mia!”


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 3o. Dezember 2022
Individuelle Anreise und Check-in in Ihrem Hotel. Vielleicht möchten Sie das verruchte Hamburg in St. Pauli und der Reeperbahn entdecken oder wir buchen Ihnen an diesem Abend eines der berühmten Musicals wie Mama Mia im Stage Theater Hamburg?

Samstag, 31. Dezember 2022
Heute steht eine geführte Stadtbesichtigung von Hamburg auf dem Programm. Sie besichtigen die  Elbphilharmonie (Führung ohne Konzertsäle), die historische Speicherstadt und Teile der modernen HafenCity. Beobachten Sie das bunte Silvestertreiben in der Stadt oder erleben Sie das weltberühmte Musical “Mamma Mia” im Stage Theater Neue Flora Hamburg um 17:00 Uhr – wir buchen Ihnen gerne Ihre Tickets (auch für 30.12.2022 20:00 Uhr möglich). Heute erwartet Sie in Ihrem exklusiven Hotel – Restaurant “The Saffron” ein Champagnerempfang und ein 6-gängiges Abendessen mit Weinbegleitung. Bewundern Sie zum Jahreswechsel das fulminante Feuerwerk der Stadt in der Bar des Hotels.

Sonntag, 01. Jänner 2023
Erkunden Sie Hamburg nach einem ausgiebigen Katerfrühstück auf eigene Faust und unternehmen Sie einen Spaziergang durch Hamburgs Altstadt. Lernen Sie die typischen roten Klinkerbauten kennen, die beeindruckenden Kontorhäuser wie das Chilehaus oder den Sprinkerhof, die den sogenannten „Backsteinexpressionismus“ repräsentieren. Weiters sind die “Neustadt” und die “Schanze” sehenswerte Stadtteile. Am Abend erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise: das Neujahrskonzert mit Julia Bullock und Alain Gilbert im großen Saal der Elbphilharmonie.

Besetzung Neujahrskonzert
Dirigent: Alain Gilbert
Orchester: NDR Elbphilharmonie Orchester
Sopran: Julia Bullock

Montag, 02. Jänner 2023
Individuelle Rückreise


UNSERE LEISTUNGEN

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im luxuriösen Hotel The Westin in Hamburg in einem Deluxe Zimmer mit Hafensicht ODER zur Wahl im Hotel Holiday Inn Hamburg – HafenCity in einem Standardzimmer
  • Stadtbesichtigung der Speicherstadt und der HafenCity
  • 6-gängiges Silvester Abendessen im “The Saffron” inkl. Wein
  • Karte der 1.-2. Kategorie für das Neujahrskonzert am 01.01.2023 um 18:00 Uhr im Großen Saal der Elbphilharmonie

Reisepreis pro Person im Hotel The Westin
€  1790,- im Doppelzimmer
€ 1.180,- Einzelzimmerzuschlag
Pk2 € 160,- Mamma Mia 31.12.2022
Pk2 € 135,- Mamma Mia 30.12.2022
Anmeldung auf Anfrage

Reisepreis pro Person im Hotel Holiday Inn Hamburg – HafenCity
€  1080,- im Doppelzimmer
€ 350,- Einzelzimmerzuschlag
Pk2 € 160,- Mamma Mia 31.12.2022
Pk2 € 135,- Mamma Mia 30.12.2022
Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Bei dieser Reise stehen Ihnen 2 Hotels zur Auswahl:

Hotel The Westin Hamburg *****
Platz der Deutschen Einheit 2 / 20457 Hamburg
Mehr Infos zum Hotel

Im exklusiven Hotel The Westin Hamburg***** wohnen Sie direkt über der Elbphilharmonie. 244 exklusive Zimmer und Suiten im Westin-Stil sorgen für Ihr Wohlfühlerlebnis. Während draußen am Hafen zum Greifen nah die Queen Mary II festmacht, kommen in der großen Wellness-Landschaft auf 1.200 m² Körper, Geist und Seele in Einklang. Das Restaurant “The Saffron” verwöhnt seine Gäste mit frischen saisonalen Gerichten.

Hotel Holiday Inn Hamburg – HafenCity ****
Überseeallee 15, HafenCity / 20457 Hamburg
Mehr Infos  zum Hotel

Dieses stilvolle neue Hotel begrüßt Sie im pulsierenden Hamburger Stadtteil HafenCity, nur wenige Gehminuten von der Elbphilharmonie entfernt. Es bietet kostenfreies WLAN, 24-Stunden-Businesscenter, ein Fitnessstudio auf der 6. Etage mit herrlichem Blick auf Hamburg. Außerdem erwarten Sie modern eingerichtete Zimmer und Suiten. Jedes Zimmer verfügt über eine Klimaanlage, einen 43-Zoll-Flachbild-TV, einen Schreibtisch und hochwertige Bettwäsche. In der offenen Lobby mit einem Café und einem Restaurant mit regionaler deutscher und moderner europäischer Küche können Sie entspannen.


“Neujahrskonzert in der Elphilharmonie Hamburg “Wiener Walzer und Songs of America”

Zum Tanz ins neue Jahr lassen Chefdirigent Alan Gilbert und das NDR Elbphilharmonie Orchester Musik des frühen 20. Jahrhunderts aufleben. Während Strauss und Ravel die Wiener Heiterkeit aufs Korn nehmen, versprüht Sopranistin Julia Bullock amerikanische Vibes.

Schon zu seinen Lebzeiten ist Richard Strauss’ Oper »Der Rosenkavalier« so erfolgreich, dass er ein Best-of für Orchester zusammenstellt. Zur Beliebtheit tragen insbesondere die vielen Walzerstellen bei, die immer auch etwas ironisch anmuten. Nach kurzen, impressionistischen Frühlingsgefühlen in Lili Boulangers »D’un matin de printemps« schickt ihr französischer Landsmann Maurice Ravel im dunklen »La valse« den Wiener Walzer schließlich ins Chaos.

Ihren Einstand in der Elbphilharmonie feiert Julia Bullock. Die Sängerin, Kuratorin und Aktivistin stammt wie Alan Gilbert aus den USA und hat unter seiner Leitung 2015 bei den New Yorker Philharmonikern debütiert. Zu Silvester präsentiert die Ausnahmesängerin, die das Magazin Musical America zur »Künstlerin des Jahres 2021« und einer »Agentin des Wandels« ernannt hat, Songs aus ihrem Heimatland von Margaret Bonds und George Gershwin.

Programm
Richard Strauss – Suite aus »Der Rosenkavalier« op. 59
George Gershwin – Ausgewählte Songs
Margaret Bonds – Ausgewählte Songs
Lili Boulanger – D’un matin de printemps für Orchester
Maurice Ravel – La valse / Poème chorégraphique für Orchester

Konzert­übertragung
Das Konzert wird live im ARD-Fernsehen und auf NDR Kultur übertragen.
Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Quelle: Elbphilharmonie.de

Silvester & Neujahr in Wien

Wien
31.12.2022 – 02.01.2023


REISEINFO
Wien steht für Tradition, Historismus und Freundlichkeit, besuchen Sie die ehemalige Kaiserstadt. Sie starten am Silvestertag nachmittags mit einer herrlich informativen historischen Sightseeing-Tour im “Elektrischen Oldtimer” (Platz für maximal 5 Personen). Sie bekommen in kurzer Zeit einen sehr guten Überblick über Wien. Sie nächtigen im 5-Sterne Hotel Le Méridien direkt im Zentrum von Wien. Unmittelbar vor Ihnen liegen die Wiener Ringstraße und viele Sehenswürdigkeiten sowie die Altstadt. Genießen Sie die weihnachtlich geschmückte Innenstadt. Besuchen Sie zu Silvester die Wiener Staatsoper mit der traditionellen Aufführung “Die Fledermaus”, Beginn 19:00 Uhr, seit vielen Jahren ein Highlight im Silvesterkalender. Als Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie am Neujahrstag ein sehr schönes Neujahrskonzert im Wiener Konzerthaus, Beginn 11:00 Uhr und begrüßen Sie das Neue Jahr mit dem Wiener Walzer!


IHR REISEPROGRAMM

Samstag, 31. Dezember 2022
Individuelle Anreise und Check-in in Ihrem komfortablen 5-Sterne Hotel Le Méridien im Zentrum von Wien. Als Einführung in die Altstadt steht eine Sightseeing-Tour im “Elektrischen Oldtimer” am Programm. Am Abend findet in der Wiener Staatsoper die Aufführung “Die Fledermaus”, Beginn 19:00 Uhr statt, die Inszenierung steht ganz im Zeichen von Silvester.

Besetzung
Dirigent: Yoel Gamzou
Inszenierung: Otto Schenk
Mitwirkende: Andreas Schlager, Rachel Willis-Sorensen, Wolfgang Bankl, Clemens Unterreiner, Vera-Lotte Boecker, Peter Simonischek

Sonntag, 01. Jänner 2023
Nach dem Frühstück findet im Wiener Konzerthaus Großer Saal das Konzert “Silvester mit dem Strauss Festival Orchester Wien” statt, Beginn 11:00 Uhr. Der Dirigent Peter Guth präsentiert beschwingte Werke des Wiener Walzers unter dem Motto “Freuet euch des Lebens” von Carl Michael Ziehrer, Johann Strauß (Sohn), Joseph Lanner, Johann Strauß (Vater), Franz von Suppé und Eduard Strauß. Lassen Sie den Tag ausklingen und nützen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels.

Montag, 02. Jänner 2023
Frühstück in Ihrem Hotel und individuelle Abreise


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Le Méridien *****
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Sightseeing-Tour im Elektro-Oldtimer, 40-minütige Tour mit Sekt
  • Karte der 1.-2. Kategorie für “Die Fledermaus” in der Wiener Staatsoper am 31.12.2022 um 19:00 Uhr
  • Karte der 1.-2. Kategorie für das Neujahrskonzert “Strauss Festival Orchester” im Wiener Konzerthaus – Großer Saal am 01.01.2023 um 11:00 Uhr

Reisepreis pro Person
ab €  1311,- im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Anmeldung auf Anfrage

Karten für das berühmte Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker im Wiener Musikverein auf Anfrage.

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel Le Méridien Vienna *****
Robert-Stolz-Platz 1 / 1010 Wien
www.marriott.de/hotels/travel/viemd-le-meridien-vienna/

Das Hotel Le Méridien liegt im Herzen Wiens an der berühmten Wiener Ringstraße gegenüber der Wiener Staatsoper und in Fußnähe vieler berühmter Sehenswürdigkeiten. Es verfügt über einen kostenlosen Zugang zum Hotelpool sowie dem Fitnessraum, weiters gehört ein Wellnessbereich mit Whirlpool, Dampfbad und Sauna zur Ausstattung. Die geräumigen Superior-Zimmer verfügen über ein großes Doppelbett und einen großen Flachbild-TV inklusive Multimedia-System. Weiters gibt es ein Hotelrestaurant und auch eine Bar. Kostenloses WLAN steht im ganzen Haus zur Verfügung.

OSTERFESTSPIELE SALZBURG 2023

“TANNHÄUSER”
Komponist: Richard Wagner 

Salzburg
31.03.-02.04.2023


REISEINFO

Die Salzburger Osterfestspiele werden ab 2023 eine neue Ausrichtung finden. Es werden jedes Jahr neue Orchester auftreten und das Festival wird mit elektronischer Musik und Tanz bereichert werden. Es erwartet Sie 2023 eine fulminante Aufführung von Wagners „Tannhäuser“ mit dem Leipziger Gewandhaus Orchester und Andris Nelsons. Hochkarätig besetzt mit Jonas Kaufmann als Tannhäuser und Elina Garancia als Venus. Sichern Sie sich bereits jetzt Ihre Tickets, vielleicht ist das ja schon die ideale Idee für Ihr Weihnachtsgeschenk.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 31. März 2023
Individuelle Anreise und Check-in in Ihrem Hotel.

Samstag, 01. April 2023
Flanieren Sie durch die Mozartstadt, genießen Sie die Festspielatmosphäre, besichtigen Sie das interessante Domquartier oder machen Sie Museumsbesuche.  Am späten Nachmittag erwartet Sie um 16:00 Uhr die Oper “Tannhäuser” von Richard Wagner im Großen Festspielhaus in Salzburg.

Besetzung
Orchester: Gewandhausorchester Leipzig
Dirigent: Andris Nelson
Hermann, Landgraf von Thüringen: Georg Zeppenfeld
Tannhäuser: Jonas Kaufmann
Wolfram von Eschenbach: Christian Gerhaher
Walther von der Vogelweide: Sebastian Kohlhepp
Biterolf: Edwin Crossley-Mercer
Heinrich der Schreiber: Dean Power
Reinmar von Zweter: Alexander Köpeczi
Elisabeth, Nichte des Landgrafen: Marlis Petersen
Venus: Elīna Garanča

Gerne reservieren wir für Sie einen Tisch in einem ausgezeichneten Restaurant in der Stadt.

Sonntag, 02. April 2023
Check-out und individuelle Abreise nach dem Frühstück.


UNSERE LEISTUNGEN

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem 4 Sterne Hotel im Zentrum der Stadt
  • Ortstaxe inklusive
  • Karte der 2. oder 3. Kategorie für die Oper “Tannhäuser” im Großen Festspielhaus Salzburg für den 01.04.2023 um 16:00 Uhr.

Reisepreis pro Person
ab € 990,- im Doppelzimmer inklusive Karte der 2. Kategorie
ab € 930,- im Doppelzimmer inklusive Karte der 3. Kategorie
€ 350,- EZ-Zuschlag
Anmeldung bis 26.09.2022

Weitere Leistungen
ab € 150,- Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
ab € 160,- Geführter Stadtspaziergang in deutscher Sprache

Karten sind auch einzeln und ohne Hotel verfügbar!

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen 4 Sterne Hotel Ihrer Wahl.


“TANNHÄUSER” von Richard Wagner
Romantische Oper: Uraufführung 19. Oktober 1845, Dresden (Königlich Sächsisches Hoftheater)

Erster Akt
Heinrich von Ofterdingen, genannt Tannhäuser, ist von anderen Minnesängern, die bei dem Landgrafen von Thüringen auf der Wartburg zu Gast waren, in Unfrieden geschieden. Die Gegensätze waren zu groß, Tannhäusers leidenschaftliche Art schreckte immer wieder die Freunde ab. Selbst Elisabeths tiefe Liebe genügte nicht mehr. So geriet der Sänger eines Tages unversehens in den Hörselberg, wo ihn Frau Venus (Holda) zu ihrem Ritter und Geliebten erhob und an sich fesseln konnte. Alles ist, wie es sich Tannhäuser immer wünschte, Sirenenklänge ertönen, Nymphen und Jünglinge tanzen zu bacchantischen Klängen. Die Paare verlieren sich in der Ferne, Grazien, Najaden und Amoretten umgeben das Lager der Göttin, an deren Seite Tannhäuser schläft (Naht euch dem Strande). Der Sänger ist dieses leichtfertigen Lebens überdrüssig geworden, er wacht verstört auf, ein Traum hat ihn auf die Erde zurückgeführt. Er singt der Liebesgöttin auf ihren Wunsch noch von Liebe und Glück, innerlich ist er jedoch müde und sehnt sich nach Menschen, Frühling und Glockengeläute (Dir töne Lob!). Umsonst versucht ihn Venus zurückzuhalten, sie warnt ihn vor dem Unfrieden der Welt und künftigen Leiden. Tannhäuser drängt nach Kampf, Busse und Tod, sein »Heil ruht in Maria«. Ein Donnerschlag erdröhnt, der Venusberg mit all seinem Zauber verschwindet. Ein liebliches Tal, in der Ferne Wartburg und Hörselberg, tut sich auf, die Schalmei eines jungen Hirten, der Frau Holda und den Frühling preist, ertönt (Frau Holda kam aus dem Berg hervor). Tannhäuser sinkt vor einem Heiligenbild im Gebet nieder, während in der Ferne der Gesang von Pilgern, die nach Rom ziehen, zu hören ist. Der Pilgerzug nähert sich und zieht vorüber. Tannhäuser steht ergriffen und denkt an seine Vergehen. Vom Wald erschallen Horn Rufe, der Landgraf und die Sänger stoßen auf den Beter, ohne ihn zu erkennen. Erst Wolfram kommt der Fremde bekannt vor. Freudig begrüßen sie den langen Vermissten, dessen Hochmut erloschen zu sein scheint. Doch Tannhäuser erklärt, sein Weg führe ihn weit von hier, und erst Wolframs Worte, Elisabeth warte auf ihn, können den Sänger bewegen, auf die Wartburg zu kommen.

Zweiter Akt
Elisabeth, die den Kreis der Sänger gemieden hat, seit ihn Tannhäuser verließ, freut sich unendlich, ihren Geliebten wiederzusehen. Neue Lebenslust ist ihr zurückgekehrt, freudig begrüßt sie die Festhalle, die sie nie mehr betreten hat (Dich, teure Halle, grüß ich wieder). Tannhäuser kommt mit Wolfram, der sich enttäuscht in den Hintergrund zurückzieht. Auch er liebt Elisabeth und muss mitansehen, wie sich Elisabeth und Tannhäuser ihre Liebe gestehen. Der Landgraf bemerkt, dass seine Nichte Tannhäuser liebt und will ihm zu Ehren ein großes Fest geben, einen Sängerwettstreit, bei dem Elisabeth dem Sieger den Preis überreichen soll. Die Gäste erscheinen (Freudig begrüßen wir die edle Halle), der Landgraf stellt die Aufgabe: Der Sänger sei Sieger, der am würdigsten das Wesen der Liebe beschreiben könne. Der hohe sittliche Ernst und die Würde, mit denen Wolfram von Eschenbach (Blick ich umher in diesem edlen Kreise), Biterolf und Walter von der Vogelweide die Liebe darstellen, reizen Tannhäuser, dem nur Elisabeth schüchtern Beifall spendet, immer mehr, bis er sich nicht mehr beherrschen kann. Begeistert preist Tannhäuser den Taumel und das Entzücken der Liebe. Nur ihr, der Göttin der Liebe, soll sein Lied ertönen, nur ihr, die im Venusberg weile (Dir, Göttin der Liebe). Entsetzt über den Lästerer entfernen sich die Frauen, während Landgraf, Ritter und Sänger, die ihre heiligen Ideale verhöhnt sehen, mit dem Schwert auf den entrückten Sänger eindringen. Elisabeth wirft sich dazwischen und schützt den Geliebten. Sie kann ihren Onkel und die anderen bewegen, Gott allein richten zu lassen. Verstört ist Tannhäuser aus seinem Taumel erwacht. Voller Reue nimmt er das Urteil des Landgrafen, nach Rom zu pilgern und dort den Heiligen Vater um Vergebung zu bitten, an. Mit neuer Hoffnung, als er die Pilger von Erlösung durch Reue singen hört, stürzt Tannhäuser mit dem Ruf »Nach Rom«, aus dem Saal.

Dritter Akt
Inzwischen ist es Herbst geworden, Elisabeth wartet immer noch treu auf Tannhäusers Rückkehr. Am Marienbild im Tal betet sie inbrünstig um die Rettung des Geliebten, die Gesänge der zurückkehrenden Pilger sind in der Ferne zu hören (Beglückt darf nun dich, o Heimat, ich schauen). Die Büßer kommen näher, der Gesuchte ist nicht unter ihnen, die Sonne versinkt. Verzweifelt bittet die Enttäuschte um ihren Tod, der die Schuld Tannhäusers tilgen soll (Allmächtige Jungfrau). Sie geht langsam in Richtung der Wartburg. Die Begleitung Wolframs, der ihr gefolgt war, weist sie ab. Es ist Nacht, Wolfram fühlt die Nähe des Todes (Wie Todesahnung Dämmerung deckt die Lande – O du mein holder Abendstern). Da erscheint erschöpft in zerfetzter Pilgertracht der Sänger. Dem drängenden Wolfram berichtet Tannhäuser von seiner beschwerlichen Reise, die vergeblich war, weil der Papst nicht verziehen hat (Inbrunst im Herzen). Erschüttert hört Wolfram die Worte des Papstes:

»Wie dieser Stab in meiner Hand
nie mehr sich schmückt mit frischem Grün
kann aus der Hölle heißem Brand
Erlösung nimmer dir erblühen!«

verzweifelt ruft Tannhäuser nach Venus. Wolfram sucht den wahnsinnig gewordenen Freund zurückzuhalten. Venus erscheint und heißt Tannhäuser, der sich von Wolfram losreißen und in ihre Arme stürzen will, willkommen. Tannhäuser eilt Venus entgegen, bleibt aber wie gelähmt stehen, als er die Worte des Freundes hört: »Elisabeth hat für dich gebetet, bald schwebt sie als Engel über dir.« Der Zauberspuk verschwindet, Edle bringen den Sarg der kurz zuvor gestorbenen Elisabeth herbei. Tannhäuser bricht an ihrer Seite zusammen und stirbt. Pilger verkünden ein Wunder, das in Rom geschehen ist: Der dürre Stab des Papstes ist neu ergrünet. Ergriffen stehen der Landgraf, Ritter und Pilger vor den Toten und preisen die Barmherzigkeit Gottes.

Quelle: opera-guide.ch

“FESTLICHE OPERNGALA MIT JONAS KAUFMANN”
21.07.2023 / Beginn 20:30 Uhr
Die Inszenierung ist eine Freiluftaufführung!

Besetzung
Orchester: Hofer Symphoniker
Dirigent:  Jochen Rieder 
Sopran: Rachel Willis-Sørensen

Erleben Sie die schönsten Arien und Duette von u.a. Puccini, Leoncavallo, Strauß und Lehár, gesungen von Rachel Willis-Sørensen und der verführerisch schönen Stimme Jonas Kaufmanns. Er besticht mit seiner Kraft, Leidenschaft und seinem Temperament.

Seit seinem Debüt an der Metropolitan Opera New York 2006 in „La Traviata“ gehört Jonas Kaufmann zu den Topsolisten der Klassik. Er ist im italienischen und französischen Repertoire international genauso gefragt wie im deutschen. Der gebürtige Münchner hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Seit dem letzten Herbst ist Jonas Kaufmann Botschafter der Vereinten Nationen. „Vielleicht liegt hier der Beitrag, den wir Musiker leisten können: über die Kunst eine Brücke zu schlagen, das Bewusstsein der gemeinsamen Kultur und Interessen zu erneuern.“ Und erst kürzlich wurde der Startenor mit dem wichtigsten Musikpreis der Klassik, dem Opus Klassik, als „Sänger des Jahres“ für das Album „Liszt – Freudvoll und leidvoll“ ausgezeichnet.

Gemeinsam mit der fantastischen amerikanischen Sopranistin Rachel Willis-Sørensen, die auch auf dem Kaufmann-Album „Wien“ (2019) zu hören ist, präsentiert Jonas Kaufmann in Begleitung der Hofer Symphoniker unter der Leitung von Jochen Rieder einen traumhaften Gala-Abend mit den schönsten Arien und Duetten von u.a. Puccini, Leoncavallo, Strauß und Lehár.

Lassen Sie sich verzaubern!

Quelle: www.schlossfestspiele-regensburg.de

In unserem Einzelreisen-Programm verbinden wir Opern, Konzerte und Festspiele mit ausgesuchten Hotels und speziellen Zusatzleistungen, zugeschnitten auf die jeweilige Destination. Sie möchten noch exklusiver reisen? Gerne fragen wir für Sie höhere Flugklassen und Zimmerkategorien an.

Sie haben bei den Einzelprogrammen noch nicht das Richtige gefunden oder haben schon eine ganz bestimmte Darbietung im Sinn? Gerne kreieren wir für Sie Ihre Opern- und Konzertreise nach Maß. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon unter +43 662 843467-5119, per E-Mail unter opernreisen@diereiserei.at oder über unser Kontakt-Formular.