STÄDTE

Hier finden Sie eine Auflistung aller Städte, in die wir Sie aktuell zu den schönsten Klängen verführen dürfen.

Natürlich fragen wir für Sie jederzeit gerne Werke und Vorstellungen in weiteren Städten an und kreieren für Sie Ihre ganz individuelle Musikreise.

Aix-en-Provence

Sommerfestival Aix-en-Provence

“Iphigenie en Aulide” und “Iphigenie en Tauride” von Christoph Willibald Glück im Grand Théâtre de Provence

“Samson” von Jean-Philippe-Rameau im Théâtre de l‘Archêvéqué

Aix-en-Provence
07.-11.07.2024


REISEINFO

Reisen Sie mit uns in die romantische  Provence und genießen Sie neben einem interessanten Rahmenprogramm musikalische Opernhighlights wie Glucks “Iphigenie en Aulide & Iphigenie en Tauride” und Rameaus “Samson” im Rahmen des Sommerfestivals in Aix-en-Provence. Wir wandeln auf den Spuren der berühmten Maler Pablo Picasso, Georges Braques und Paul Cézanne, besuchen berühmte Klöster wie die Abbaye Notre-Dame de Senanque umringt von wogenden Lavendelfelder, die Abbaye de Thoronet bekannt durch seinen Choralgesang und wagen nach dem Besuch des Papstpalastes ein Tänzchen “sur le pont d’Avignon”. 


IHR REISEPROGRAMM

Sonntag, 07. Juli 2024
Salzburg – München – Marseille – Aix-en-Provence

Die Gruppe trifft sich morgens in der Lastenstraße in Salzburg hinter dem Bahnhof. Gäste aus anderen Bundesländern organisieren wir eine Vornacht in Salzburg oder eine individuelle Anreise. Der Transfer führt uns zum Flughafen München wo wir um 11:20 Uhr mit einem Lufthansa Flug nach Marseille fliegen und um die Mittagszeit ankommen werden. Unser erster Halt wird in Estaque einem Künstlerdorf sein, das Inspiration für Paul Cézanne, Raoul Dufy und Georges Braque war und wo der Begriff Kubismus hervorging. Hier sammeln wir erste Eindrücke bei einem Aperitif. Anschließend geht es zu unserem Hotel in Aix-en-Provence. Am Abend, wenn die Hitze des Tages gewichen ist, unternehmen wir einen geführten Spaziergang und genießen ein Welcome Dîner in einem provenzalischen Restaurant.

Montag, 08. Juli 2024
Aix-en-Provence

Frühstück im Hotel. Der Vormittag ist der Erkundung von Aix-en-Provence gewidmet. Bei einem Stadtspaziergang besuchen wir die Kathedrale Saint Saveur und ihren berühmten Kreuzgang aus dem 12.Jh. Anschließend besichtigen wir das Atelier Cézanne, das von der Seele des berühmten impressionistischen Malers Paul Cézanne geprägt ist. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend um 18:00 Uhr erfreut uns das erste Opernhighlight unserer Reise die Oper “Iphigenie en Aulide” & “Iphigenie en Tauride” von Christoph Willibald Gluck im Grand Théâtre de Provence

Besetzung
Dirigent: Emmanuelle Haïm
Regie: Dmitri Tcherniakov

IPHIGÉNIE EN AULIDE
Iphigénie: Corinne Winters
Agamemnon: Russell Braun
Clytemnestre: Véronique Gens

IPHIGÉNIE EN TAURIDE
IPHIGÉNIE: Corinne Winters
Oreste: Florian Sempey
Pylade: Stanislas de Barbeyrac
Choir and Orchestra: Le Concert d’Astrée

Dienstag, 09. Juli 2024
Gordes – Abbaye Notre Dame de Senanque – Avignon

Frühstück im Hotel. Heute machen wir einen Ausflug in das wunderschöne Dorf Gordes. Die Gemeinde ist als eines der schönsten Dörfer Frankreichs klassifiziert. Marc Chagall flüchtete während des Zweiten Weltkrieges in das von der deutschen Wehrmacht nicht besetzte südfranzösische Dorf. Abseits der Hauptverkehrsstraßen von Gordes, in einem malerischen Tal inmitten wogender Lavendelfelder, erkunden wir die Abbaye Notre Dame de Senanque. Die Zisterziensermönche gründeten diesen Ort der Stille bereits im Jahre 1148.  Anschließend geht unsere Reise weiter nach Avignon, wo wir unsere Mittagsrast machen werden. Die Besichtigung des Papstpalastes von Avignon und der berühmten Brücke steht am Programm. Zurück in Aix-en-Provence, haben Sie genügend Zeit, um sich auszuruhen bevor die Abendvorstellung um 21:30 Uhr im Théâtre de l’Archevêché beginnt. Das zweite Opernhighlight unserer Reise wird die Oper “Samson” von Jean-Philippe Rameau sein.

Besetzung
Dirigent: Raphaël Pichon
Regie: Claus Guth
Samson: Jarrett Ott
Dalila: Jacquelyn Stucker
Timna: Lea Desandre
Chor und Orchester: Pygmalion

Mittwoch, 10. Juli 2024
Le Thoronet – Antibes – Vallauris

Frühstück im Hotel. Heute besuchen wir in einem waldreichen abgelegenen Tal, die Abbaye de Thoronet, ein ehemaliges Zisterzienserkloster, wo sich einst Mönche auf einem magischen Platz niedergelassen haben. Das Kloster überzeugt durch seine Schlichtheit und ist bekannt durch seine besondere Akustik und den gregorianischen Choralgesang. Anschließend wandeln wir auf den Spuren des berühmten Malers Pablo Picasso. Unsere Mittagsrast wird in Antibes sein wo wir auch das Picasso Museum im Château Grimaldi, mit einer vielseitigen Ausstellung und zahlreichen Werken des Künstlers, besichtigen werden. Auf der Rückfahrt halten wir noch in Vallauris, wo Picasso mit seiner Frau Francoise Gilot gelebt hat und die Keramikkunst für sich entdeckt hat. Hier gibt es das Musée National Picasso La Guerre et la Paix zu besuchen und die beeindruckende Ausgestaltung einer Kapelle mit drei großformatigen Bildern zum Thema Krieg und Frieden, die Picasso 1949 der Stadt Vallauris geschenkt hat, zu bestaunen. Rückfahrt nach Aix-en-Provence. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

Donnerstag, 11. Juli 2024
Marseille – München

Frühstück im Hotel Check – out. Wir fahren nach Marseille und besichtigen die Wohneinheit „La Cité Radieuse“ erbaut von Le Corbusier. Ein prächtiges Gebäude in Marseille das ein UNESCO Weltkulturerbe ist. Weiters besuchen wir das Zentrum und die Wallfahrtskirche Basilika Notre Dame de la Grande, Wahrzeichen der Stadt Marseille, die auf dem Garde-Hügel über der Stadt thront. Eine neobyzantinische Basilika die mit Gold und Mosaiken geschmückt ist. Wir beschließen unsere Reise bei einem Abschiedsmittagessen im Hafen von Marseille. Unser Rückflug nach München startet mit Lufthansa um 17:40 Uhr. Ankunft in München um 19:15 Uhr – geplante Rückkehr in Salzburg ca. 22:00 Uhr.


UNSERE LEISTUNGEN

  • Flug München – Marseille – München mit Lufthansa inklusive 23 kg Freigepäck pro Person und 1 Handgepäck
  • Transfer Salzburg – München Flughafen – Salzburg
  • Bus- und Transferleistungen laut Programm
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Boutiquehotel Cézanne **** im Zentrum von Aix-en-Provence
  • Aperitif in Estaque, Lunch in Avignon, Antibes, Marseille
  • Welcome-Abendessen inkl. Wein in Aix-en-Provence
  • Eintritte laut Programme
  • Opernkarte der 2. Kategorie für die Oper “Iphigenie en Aulide” & “Iphigenie en Tauride”, im Grande Théâtre de Provence, am 08.07.2024 um 18:00 Uhr
  • Opernkarte der 2. Kategorie für die Oper “Samson” im Théâtre de l’Archêvequé, am 09.07.2024 um 21:30 Uhr
  • Erfahrene Reiseleitung während der gesamten Reise

Reisepreis pro Person
€ 2.690,- im Doppelzimmer
€ 440,- Einzelzimmer-Zuschlag
Anmeldungen bis 01.03.2024

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im zentralen

Hôtel Cézanne Boutique-Hôtel ****
40 Avenue Victor Hugo, 13100 Aix-en-Provence, Frankreich
Mehr Infos zum Hotel

Ihr Boutique Design Hotel befindet sich im Zentrum von Aix-en-Provence, eines der elegantesten Städte Frankreichs, nur 200 Meter von der Prachtstraße Cours Mirabeau mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés entfernt. Das Hotel Cézanne Boutique-Hôtel verfügt über insgesamt 55 Zimmer auf 6 Etagen, die bequem mit dem Aufzug erreichbar sind. Ihre Zimmer sind gepflegt eingerichtet verfügen über Air-Condition, Wifi sowie Sat-TV mit über 50 Sendern. Das Hotel bietet ein Frühstück in Form eines kontinentalen Buffets an. Es umfasst eine Bar mit frischem Saft, hausgemachte herzhafte Speisen, Gebäck, Pfannkuchen, Brioche, ausgewählte Wurstwaren, Marmelade aus der Region und eine Auswahl an glutenfreien Optionen. Bei schönem Wetter können Sie ihr Frühstück auch auf der Terrasse genießen. In der hoteleigenen Lounge können Sie entspannen, es steht ebenfalls ein Tagungsraum zur Verfügung.


IPHIGÉNIE EN AULIDE”
Von Willibald Christoph Gluck (1714-1787)

Neuproduktion des Festival Aix-en-Provence.
Eine Koproduktion mit der Griechischen National Oper, sowie der National Oper Paris. Oper-Tragödie in drei Akten von Christoph Willibald Gluck
Libretto: Francois-Louis Gand Le Bland du Roullet
Nach einer Tragödie von Jean Racine Iphigénie 1674
Uraufführung: 19.04.1774 in der Opera Royal Paris
Inhalt: Die Oper behandelt einen Stoff der griechischen Mythologie um den griechischen Heerführer Agamemnon uns eine Tochter Iphigénie

“IPHIGÉNIE EN TAURIDE”
von Christoph Willibald Gluck
Libretto: Nicolas-Francois Guillard
Basierend auf der Tragödie Iphigenia bei den Taurern des klassischen Dichters Euripides (414-412 v.Chr)
Uraufführung: 18. Mai 1779 in der Académie Royale de Musique – Salle des Tuileries Paris.
Inhalt: Die Handlung der Oper nimmt einen Stoff der der griechischen Mythologie auf und spielt in der Zeit nach dem Ende des Trojanischen Krieges. Im Mittelpunkt steht das Schicksal er Kinder Agamemnons.

Bregenz

“DER FREISCHÜTZ” 
von Carla Maria von Weber auf der Bregenzer Seebühne

Bregenz
02.08. – 04.08.2024


REISEINFO

“Ins Schwarze getroffen”, schrieb Carl Maria von Weber jubilierend seinem Librettisten Friedrich Kind nach der Uraufführung ihrer gemeinsamen Oper “Der Freischütz”. Das Premierenpublikum in Berlin feierte 1821 enthusiastisch das neue Werk, das mit seiner emotionsgeladenen und packenden Musik schon bald zum Inbegriff der deutschen romantischen Oper werden sollte. Erleben Sie diese packende Oper auf der wunderschönen Bregenzer Seebühne, unter der Regie von Philipp Stölzl und der musikalischen Leitung von Enrique Mazzola, die nach dem phänomenalen Erfolg von Giuseppe Verdis Rigoletto erneut in Bregenz zusammenarbeiten werden. Sie wohnen komfortabel und zentral und erhalten eine interessante Bühnenführung sowie eine Einführung in das Werk.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 02. August 2024
Individuelle Anreise und Check-In in Ihrem zentralen Hotel Messmer. Willkommensabendessen in Ihrem Hotel (3-Gänge) inklusive.

Samstag, 03. August 2024
Sie wohnen im Zentrum von Bregenz, ideal um Besichtigungen auf eigene Faust zu unternehmen.
Um 10:30 Uhr haben wir für Sie eine interessante Führung hinter den Kulissen der Bregenzer Seebühne gebucht.
Um 19:30 Uhr nehmen Sie an der Operneinführung teil und erfahren Details über den Komponisten und sein romantisches Werk
Um 21:00 Uhr erleben Sie das Highlight Ihrer Reise, die Oper “Der Freischütz” von Carl Maria von Weber auf der wunderschönen Bregenzer Seebühne.

Besetzung
Dirigent: Enrique Mazzola
Regie: Philipp Stölzl
Bregenzer Festspielchor, Prager Philharmonischer Chor, Wiener Symphoniker

Sonntag, 04. August 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Alle Vorstellungstermine
17., 19., 20., 21., 23., 24., 25., 26., 27., 28., 30., 31. Juli – jeweils 21.15 Uhr
1., 2., 3., 4., 6., 7., 9., 10., 11., 13., 16., 17., 18. August – jeweils 21.00 Uhr


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Messmer Bregenz ****
  • Willkommensabendessen im Hotel Messmer
  • Sie wohnen in einem geräumigen DZ KOMFORT

    Am Aufführungstag inklusive:

  • 10:30 Uhr Führung auf der Seebühne
  • 19:30 Uhr Einführung in die Oper
  • 21:00 Uhr Karten der 1. für die Oper „Der Freischütz“ auf der Bregenzer Seebühne
    (diese Karte berechtigt Sie auch die Vorstellung bei Schlechtwetter im Bregenzer Festspielhaus zu sehen)

Reisepreis pro Person
ab € 780,- im Doppelzimmer
ab € 100,- EZ-Zuschlag

Anmeldung bis 13.03.2024 möglich

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Auf Anfrage schneidern wir Ihnen gerne Ihr eigenes Reiseprogramm, nach Verfügbarkeit zu jedem gewünschten Termin. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


IHR HOTEL

Sie wohnen im traditionellen
Hotel Messmer Bregenz ****
Kornmarktstraße 16 / 6900 Bregenz
Mehr Infos zum Hotel

Das Hotel Messmer im Zentrum von Bregenz liegt nur 100 m vom Bodensee und 5 Gehminuten vom Festspielhaus entfernt. Das Hotel verfügt über eine Sauna und ein Sanarium. Im Restaurant “Weinstube” genießen Sie Vorarlberger Spezialitäten, außerdem bietet das Hotel eine Bar, eine Terrasse und einen Essbereich im Freien. Die Zimmer “Komfort” sind mit kostenfreiem WLAN, einem Flachbild-SAT-TV, einer Minibar und einem Bad samt Haartrockner ausgestattet.


IHRE VORSTELLUNG

“Der Freischütz” von Carl Maria Weber
Romantische Oper in drei Aufzügen
Libretto von Friedrich Kind
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Uraufführung: 1821 in Berlin

“DER FREISCHÜTZ” 
von Carla Maria von Weber auf der Bregenzer Seebühne

Bregenz
09.08. – 11.08.2024


REISEINFO

“Ins Schwarze getroffen”, schrieb Carl Maria von Weber jubilierend seinem Librettisten Friedrich Kind nach der Uraufführung ihrer gemeinsamen Oper “Der Freischütz”. Das Premierenpublikum in Berlin feierte 1821 enthusiastisch das neue Werk, das mit seiner emotionsgeladenen und packenden Musik schon bald zum Inbegriff der deutschen romantischen Oper werden sollte. Erleben Sie diese packende Oper auf der wunderschönen Bregenzer Seebühne, unter der Regie von Philipp Stölzl und der musikalischen Leitung von Enrique Mazzola, die nach dem phänomenalen Erfolg von Giuseppe Verdis Rigoletto erneut in Bregenz zusammenarbeiten werden. Sie wohnen komfortabel und zentral und erhalten eine interessante Bühnenführung sowie eine Einführung in das Werk.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 09. August 2024
Individuelle Anreise und Check-In in Ihrem zentralen Hotel Messmer. Willkommensabendessen in Ihrem Hotel (3-Gänge) inklusive.

Samstag, 10. August 2024
Sie wohnen im Zentrum von Bregenz, ideal um Besichtigungen auf eigene Faust zu unternehmen.
Um 10:30 Uhr haben wir für Sie eine interessante Führung hinter den Kulissen der Bregenzer Seebühne gebucht.
Um 19:30 Uhr nehmen Sie an der Operneinführung teil und erfahren Details über den Komponisten und sein romantisches Werk
Um 21:00 Uhr erleben Sie das Highlight Ihrer Reise, die Oper “Der Freischütz” von Carl Maria von Weber auf der wunderschönen Bregenzer Seebühne.

Besetzung
Dirigent: Enrique Mazzola
Regie: Philipp Stölzl
Bregenzer Festspielchor, Prager Philharmonischer Chor, Wiener Symphoniker

Sonntag, 11. August 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Alle Vorstellungstermine
17., 19., 20., 21., 23., 24., 25., 26., 27., 28., 30., 31. Juli – jeweils 21.15 Uhr
1., 2., 3., 4., 6., 7., 9., 10., 11., 13., 16., 17., 18. August – jeweils 21.00 Uhr


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Messmer Bregenz ****
  • Willkommensabendessen im Hotel Messmer
  • Sie wohnen in einem geräumigen DZ KOMFORT

    Am Aufführungstag inklusive:

  • 10:30 Uhr Führung auf der Seebühne
  • 19:30 Uhr Einführung in die Oper
  • 21:00 Uhr Karten der 1. für die Oper „Der Freischütz“ auf der Bregenzer Seebühne
    (diese Karte berechtigt Sie auch die Vorstellung bei Schlechtwetter im Bregenzer Festspielhaus zu sehen)

Reisepreis pro Person
ab € 780,- im Doppelzimmer
ab € 100,- EZ-Zuschlag

Anmeldung bis 13.03.2024 möglich

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Auf Anfrage schneidern wir Ihnen gerne Ihr eigenes Reiseprogramm, nach Verfügbarkeit zu jedem gewünschten Termin. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


IHR HOTEL

Sie wohnen im traditionellen
Hotel Messmer Bregenz ****
Kornmarktstraße 16 / 6900 Bregenz
Mehr Infos zum Hotel

Das Hotel Messmer im Zentrum von Bregenz liegt nur 100 m vom Bodensee und 5 Gehminuten vom Festspielhaus entfernt. Das Hotel verfügt über eine Sauna und ein Sanarium. Im Restaurant “Weinstube” genießen Sie Vorarlberger Spezialitäten, außerdem bietet das Hotel eine Bar, eine Terrasse und einen Essbereich im Freien. Die Zimmer “Komfort” sind mit kostenfreiem WLAN, einem Flachbild-SAT-TV, einer Minibar und einem Bad samt Haartrockner ausgestattet.


IHRE VORSTELLUNG

“Der Freischütz” von Carl Maria Weber
Romantische Oper in drei Aufzügen
Libretto von Friedrich Kind
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Uraufführung: 1821 in Berlin

Friuli-Venezia Giulia

17. Opera Piccolo Festival 2024 in Friuli Venezia Giulia im Teatro di Verzura im Castello di Spessa in Capriva del Friuli und in weiteren historischen Schlössern und Villen

Die wunderschöne Region Friaul-Julisch-Venetien ist die Heimat dieses außergewöhnlichen Festivals, das Oper und Vokalmusik in einigen der schönsten Schlösser der Region bringt. Ein Erlebnis, nicht nur gute Musik zu hören, sondern auch den Lebensstil des Ortes in einem intimen und eleganten Rahmen zu genießen. Alle Aufführungen finden im Freien statt – im Falle von Schlechtwetter gibt es eine Alternative. Das Castello di Spessa befindet sich im zauberhaften Weingebiet des Collio in einem herrlichen Park mit ausgedehnter Hügellandschaft. 

“Le Villi” – “Die Wilis” von Giacomo Puccini

Erleben Sie die Puccini Oper “Die Willis” auf der Freilichtbühne Teatro di Verzura im Park des Castello di Spessa. Sie ist die erste Oper des beliebten Komponisten Giacomo Puccini. Das Libretto schrieb Ferdinando Fontana. Die Uraufführung fand 1884 im Teatro dal Verme in Mailand statt. Zuerst wurde die Oper als Einakter aufgeführt, kurz darauf erweiterte Puccini die Oper aber auf zwei Akte. Die Uraufführung der erweiterten Oper fand 1884 im Teatro Regio in Turin statt.

DIE HANDLUNG
Im Haus des Försters Guglielmo Wulf feiert man die Verlobung seiner Tochter Anna mit Roberto. Roberto muss bald danach einer Erbschaft wegen nach Main reisen. Dort verfällt er einer Verführerin und lebt mit dieser zusammen. Anna fühlt sich von ihm verraten und stirbt aus Gram. Ihre Seele vereinigt sich mit den Willis, den Seelen toter Frauen, die ein ähnliches Schicksal erlitten. Guglielmo beschwört den Geist seiner Tochter, sich zu rächen. Roberto kehrt voller Reue zurück, wird von den Willis in einen rasenden Tanz verwickelt und bricht tot zusammen.


Die Oper “Il Giocatore”
– “Der Spieler” von Sergej Prokofjew

Ist eine Oper in vier Akten. Das Libretto wurde nach dem Roman „Der Spieler“ von Dostojewski geschrieben. Das Werk wurde von Prokofjew in den Jahren 1915 bis 1917 komponiert. Leider konnte das Werk aufgrund der Revolution im Lande nicht uraufgeführt werden, daher überarbeitete er das Werk 12 Jahre später und führte es zum ersten Mal am 29.04.1929 im Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel auf.

DIE HANDLUNG
Ein General und seine Stieftochter sind beide hoch verschuldet. Als der Hauslehrer, der in das Mädchen verliebt ist, Glück im Spiel hat, will er sie aus ihrer ausweglosen Lage retten, doch sie weist ihn brüsk ab.


17. Opera Piccolo Festival 2024 in Friuli Venezia Giulia im Teatro di Verzura im Castello di Spessa in Capriva del Friuli und in weiteren historischen Schlössern und Villen

Die wunderschöne Region Friaul-Julisch-Venetien ist die Heimat dieses außergewöhnlichen Festivals, das Oper und Vokalmusik in einigen der schönsten Schlösser der Region bringt. Ein Erlebnis, nicht nur gute Musik zu hören, sondern auch den Lebensstil des Ortes in einem intimen und eleganten Rahmen zu genießen. Alle Aufführungen finden im Freien statt – im Falle von Schlechtwetter gibt es eine Alternative. Das Castello di Spessa befindet sich im zauberhaften Weingebiet des Collio in einem herrlichen Park mit ausgedehnter Hügellandschaft. 

“Le Villi” – “Die Wilis” von Giacomo Puccini

Erleben Sie die Puccini Oper “Die Willis” auf der Freilichtbühne Teatro di Verzura im Park des Castello di Spessa. Sie ist die erste Oper des beliebten Komponisten Giacomo Puccini. Das Libretto schrieb Ferdinando Fontana. Die Uraufführung fand 1884 im Teatro dal Verme in Mailand statt. Zuerst wurde die Oper als Einakter aufgeführt, kurz darauf erweiterte Puccini die Oper aber auf zwei Akte. Die Uraufführung der erweiterten Oper fand 1884 im Teatro Regio in Turin statt.

DIE HANDLUNG
Im Haus des Försters Guglielmo Wulf feiert man die Verlobung seiner Tochter Anna mit Roberto. Roberto muss bald danach einer Erbschaft wegen nach Main reisen. Dort verfällt er einer Verführerin und lebt mit dieser zusammen. Anna fühlt sich von ihm verraten und stirbt aus Gram. Ihre Seele vereinigt sich mit den Willis, den Seelen toter Frauen, die ein ähnliches Schicksal erlitten. Guglielmo beschwört den Geist seiner Tochter, sich zu rächen. Roberto kehrt voller Reue zurück, wird von den Willis in einen rasenden Tanz verwickelt und bricht tot zusammen.


Die Oper “Il Giocatore”
– “Der Spieler” von Sergej Prokofjew

Ist eine Oper in vier Akten. Das Libretto wurde nach dem Roman „Der Spieler“ von Dostojewski geschrieben. Das Werk wurde von Prokofjew in den Jahren 1915 bis 1917 komponiert. Leider konnte das Werk aufgrund der Revolution im Lande nicht uraufgeführt werden, daher überarbeitete er das Werk 12 Jahre später und führte es zum ersten Mal am 29.04.1929 im Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel auf.

DIE HANDLUNG
Ein General und seine Stieftochter sind beide hoch verschuldet. Als der Hauslehrer, der in das Mädchen verliebt ist, Glück im Spiel hat, will er sie aus ihrer ausweglosen Lage retten, doch sie weist ihn brüsk ab.

Grafenegg

Konzert der Filharmonie Brno mit Julia Hagen

Grafenegg
19.07.  – 21.07.2024


REISEINFO

Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der Sommerklänge in Grafenegg am Wolkenturm. Es erwarten Sie böhmische Klänge, vorgetragen vom Orchester der Filharmonie Brno und der Violoncello Solistin Julia Hagen, unter der musikalischen Leitung von Dennis Russell Davies. Sie wohnen luxuriös in MÖRWALDS Relais & Châteaux Hotel am Wagram und genießen ein hervorragendes Welcome-Dinner aus Toni Mörwalds Hauben-Küche mit ausgezeichneten Weinen. Für Ihre Fahrt vom Hotel zur Vorstellung und zurück ist gesorgt.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 19. Juli 2024
Individuelle Anreise und Check-In in Mörwalds Schloss & Relais Hotel Mörwald am Wagram. Lassen Sie sich von einem 3-gängigen Menü aus Mörwalds Hauben-Küche mit korrespondierenden Weinen verwöhnen.

Samstag, 20. Juli 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen Sie die schöne Stadt Krems, die Teil der Welt-Kultur-Erbe Region Wachau ist. “Immer wieder Deix!” finden Sie im Karikatur Museum in Krems. Informationen über die Geschichte, Kunst und Kultur der Donaustadt Krems finden Sie im museumkrems, das im ehemaligen Dominikanerkloster am Körnermarkt beheimatet ist. Genießen Sie die wunderschöne Atmosphäre der Schlossanlage Grafenegg. Um 18:00 Uhr können Sie das Prélude des Duos Schrammelbach im Schlosshof genießen, bevor Ihr Konzert um 20:00 Uhr mit der Filharmonie Brno am Wolkenturm beginnt. Für Ihren Transfer vom Hotel zur Aufführung und zurück ist gesorgt.

Besetzung
Orchester:  Filharmonie Brno
Violoncello: Julia Hagen
Dirigent: Dennis Russell Davies

Programm
BEDRICH SMETANA «Die Moldau» Symphonische Dichtung Nr. 2 aus dem Zyklus «Mein Vaterland»
ANTONÍN DVORÁK «Klid lesa» «Waldesruhe» für Violoncello und Orchester op. 68/5
PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
BEDRICH SMETANA «Aus Böhmens Hain und Flur» Symphonische Dichtung Nr. 4 aus dem Zyklus «Mein Vaterland»
BEDRICH SMETANA «Tábor» Symphonische Dichtung Nr. 5 aus dem Zyklus «Mein Vaterland»
BEDRICH SMETANA «Blaník» Symphonische Dichtung Nr. 6 aus dem Zyklus «Mein Vaterland»

Sonntag, 21. Juli 2024
Erkunden Sie die schöne Landschaft der Wachau, machen Sie eine Wanderung oder besuchen Sie das Juwel Dürnstein mit seinem Stift und der prunkvollen Barockkirche und die Ruine Dürnstein – einst Burg der Kuenringer bevor Sie die Heimreise antreten.


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel MÖRWALD Relais und Château Hotel am Wagram in Feuersbrunn
  • 3-Gang Menü im Hauben-Restaurant „Toni Mörwald“ mit korrespondierenden Weinen
  • Transfer vom Hotel zur Aufführung und zurück.
  • 20.07.2024 um 18:00 Uhr Prélude des Duos Schrammelbach im Schlosshof
    Karte der 1. Kategorie für das Konzert der Filharmonie Brno am Wolkenturm in Grafenegg am 20.07.2024 um 20:00 Uhr (Freiluftkonzert- bei Schlechtwetter im Auditorium)

Reisepreis pro Person
€ 650,- im Doppelzimmer
€ 200,- Einzelzimmerzuschlag
Anmeldung bis Ende Februar 2024

Karten sind auch einzeln verfügbar. 

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Wünschen Sie Karten für weitere Veranstaltungstermine? Gerne können wir Ihnen diese auf Anfrage besorgen.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im

Mörwald Relais & Châteaux Hotel am Wagram *****
Kleine Zeile 13-17, 3483 Feuersbrunn, Österreich
Mehr Infos zum Hotel

Das Luxushotel MÖRWALD Relais & Châteaux Hotel am Wagram liegt in einer beliebten Wander- und Fahrradregion und ist nur 1 Kilometer vom Schlosspark Grafenegg und dem Wolkenturm entfernt. Es bietet seinen Gästen eine Gemeinschaftslounge, eine Terrasse, eine Bar und ein ausgezeichnetes Restaurant. Gratis W-Lan steht im gesamten Gebäude zur Verfügung. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen, der Zimmer- und Concierge Service. Gäste können das Spa- und Wellnesscenter mit einer Sauna sowie einem türkischen Dampfbad benutzen. Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über einen Kleiderschrank, eine Kaffeemaschine, eine Minibar, einen Safe, einen Flachbild-Fernseher. Das Badezimmer ist mit einer Badewanne oder Dusche  ausgestattet. Ein Buffetfrühstück wird jeden Morgen in der Unterkunft angeboten. Ein Fahrradverleih ist in der Unterkunft MÖRWALD Relais & Châteaux Hotel am Wagram verfügbar.


Konzert der Filharmonie mit Julia Hagen

Im Wind wogende Weizenfelder, rauschende Wälder, zündende Polkas: Musik «aus Böhmens Hain und Flur» regiert an diesem romantisch-pittoresken Abend mit der Filharmonie Brno unter Dennis Russell Davies. Zum einen, weil die gleichnamige symphonische Dichtung aus Bedřich Smetanas Zyklus «Mein Vaterland» auf dem Programm steht. Zum anderen, weil die junge Cellistin Julia Hagen mit Antonín Dvořáks malerischer «Waldesruhe» und den fulminanten Rokoko-Variationen von Pjotr Iljitsch Tschaikowski noch mehr slawische Energie entfacht. Bei Smetana hingegen wird einerseits die Landschaft Böhmens gefeiert, etwa entlang des Flusslaufs der Moldau, andererseits mit «Tábor» und «Blaník» auch in Geschichte und Sagenwelt geblickt. Hier verwandelt sich der volkstümliche Reiseführer in ein starkes Bekenntnis zur böhmischen Landschaft und Lebensweise

Quelle: www.grafenegg.com

Konzert des Tonkünstler-Orchesters mit dem berühmten Violisten Renaud Capuçon

Grafenegg
22.08.  – 24.08.2024


REISEINFO
Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre des Sommerfestivals in Grafenegg am Wolkenturm. Es erwarten Sie klassische Klänge vom Tonkünstler-Orchester, unter der musikalischen Leitung von Fabien Gabel und dem berühmten Violinvirtuosen Renaud Capuçon. Sie wohnen luxuriös im Mörwald Relais & Châteaux Hotel und genießen ein hervorragendes Welcome-Dinner aus Toni Mörwalds Hauben-Küche mit ausgezeichneten Weinen. Für Ihre Fahrt vom Hotel zur Vorstellung und zurück ist gesorgt.


IHR REISEPROGRAMM

Donnerstag, 22. August 2024
Individuelle Anreise und Check-In in Mörwalds Relais & Châteaux Hotel am Wagram. Lassen Sie sich von einem 3-gängigen Menü aus Mörwalds Hauben-Küche mit korrespondierenden Weinen verwöhnen.

Freitag, 23. August 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen Sie die schöne Stadt Krems, die Teil der Welt-Kultur-Erbe Region Wachau ist. “Immer wieder Deix!” finden Sie im Karikatur Museum in Krems. Informationen über die Geschichte, Kunst und Kultur der Donaustadt Krems finden Sie im museumkrems, das im ehemaligen Dominikanerkloster am Körnermarkt beheimatet ist. Vor der Aufführung um 18:00 Uhr erwartet Sie in der Reitschule, ein interessanter Einführungsvortrag von Gert Korentschnig. Genießen Sie die wunderschöne Atmosphäre der Anlage, bevor Ihr Konzert mit dem Tonkünstler-Orchester um 19:30 Uhr beginnt. Für Ihren Transfer vom Hotel zur Aufführung und zurück ist gesorgt

Besetzung
Orchester: Tonkünstler-Orchester Niederösterreich
Violine: Renaud Capuçon
Dirigent: Fabien Gabel

Programm
PAUL DUKAS «L’apprenti sorcier» | «Der Zauberlehrling» Symphonische Dichtung
MAURICE RAVEL Sonate für Violine (Orchestrierung: Yan Maresz)
MAURICE RAVEL «Tzigane» Rhapsodie für Solo-Violine und Orchester
MODEST MUSSORGSKI «Bilder einer Ausstellung» (Instrumentierung: Maurice Ravel)

Samstag, 24. August 2024
Erkunden Sie die schöne Landschaft der Wachau, machen Sie eine Wanderung oder besuchen Sie das Juwel Dürnstein mit seinem Stift und der prunkvollen Barockkirche und die Ruine Dürnstein – einst Burg der Kuenringer bevor Sie die Heimreise antreten.


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel MÖRWALD Relais und Château Hotel am Wagram in Feuersbrunn
  • 3-Gang Menü im Hauben-Restaurant „Toni Mörwald“ mit korrespondierenden Weinen
  • Transfer vom Hotel zur Aufführung und zurück.
  • 23.08.2024 um 18:00 Uhr Einführung in der Reitschulde
    Karte der 1. Kategorie für das Konzert des Tonkünstler Orchesters am Wolkenturm im Grafenegg am 23.08.2024 um 19:30 Uhr (Freiluftkonzert- bei Schlechtwetter im Auditorium)

Reisepreis pro Person
€ 690,- im Doppelzimmer
€ 200,- Einzelzimmerzuschlag
Anmeldung bis Ende Februar 2024

Karten sind auch einzeln verfügbar. 

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Wünschen Sie Karten für weitere Veranstaltungstermine? Gerne können wir Ihnen diese auf Anfrage besorgen.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im

Mörwald Relais & Châteaux Hotel am Wagram *****
Kleine Zeile 13-17, 3483 Feuersbrunn, Österreich
Mehr Infos zum Hotel

Das Luxushotel MÖRWALD Relais & Châteaux Hotel am Wagram liegt in einer beliebten Wander- und Fahrradregion und ist nur 1 Kilometer vom Schlosspark Grafenegg und dem Wolkenturm entfernt. Es bietet seinen Gästen eine Gemeinschaftslounge, eine Terrasse, eine Bar und ein ausgezeichnetes Restaurant. Gratis W-Lan steht im gesamten Gebäude zur Verfügung. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen, der Zimmer- und Concierge Service. Gäste können das Spa- und Wellnesscenter mit einer Sauna sowie einem türkischen Dampfbad benutzen. Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über einen Kleiderschrank, eine Kaffeemaschine, eine Minibar, einen Safe, einen Flachbild-Fernseher. Das Badezimmer ist mit einer Badewanne oder Dusche ausgestattet. Ein Buffetfrühstück wird jeden Morgen in der Unterkunft angeboten. Ein Fahrradverleih ist in der Unterkunft MÖRWALD Relais & Châteaux Hotel am Wagram verfügbar.


Konzert des Tonkünstler-Orchesters mit Fabien Gabel am Wolkenturm in Grafenegg

Erleben Sie ein klassisches Konzert mit wunderschönen Melodien im Rahmen des Sommer Musik Festivals in Grafenegg. Offiziell ist Fabien Gabel erst ab der Saison 2025/26 der neue Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters und hat als solcher auch in Zukunft vieles mit ihnen vor. Doch schon jetzt schwört der aus Paris stammende Fabien Gabel die Tonkünstler ganz auf die speziellen Stilmerkmale der französischen Musik ein. Dass dies zugleich ein Ausschöpfen internationaler künstlerischer Querverbindungen bedeutet, wird schon durch Paul Dukas’ «L’apprenti sorcier» deutlich, vertont diese symphonische Dichtung doch Goethes berühmte Ballade vom «Zauberlehrling». Maurice Ravels «Tzigane» mit dem Violin- Virtuosen Renaud Capuçon wäre ohne das Feuer der Puszta nicht denkbar. Und Modest Mussorgskis «Bilder einer Ausstellung» haben erst durch Ravels einfühlsame, nach allen Regeln der Instrumentationskunst schillernde Orchesterfassung die Welt erobert.

Quelle: www.grafenegg.com

Mailand

“WILHELM TELL”
von Gioachino Rossini im Teatro alla Scala

Mailand
09.04. – 11.04.2024


REISEINFO

Reisen Sie in die Mode- und Kulturstadt Mailand und besuchen Sie das berühmteste Opernhaus der Welt die Mailänder Scala. Die Metropole ist geprägt vom jahrhundertealten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci, vom Erbe der Habsburger und von den Modezaren der Neuzeit. Erleben Sie die Neuproduktion der Oper “Wilhelm Tell” von Gioachino Rossini, im berühmten Teatro alla Scala.  Sie wohnen zentral in einem luxuriösen Hotel. Mailand ist immer eine Reise wert!


IHR REISEPROGRAMM

Dienstag, 09. April 2024
Individuelle Anreise in Ihr zentrales Hotel in Mailand. Bei einem ersten Stadtspaziergang können Sie den Mailänder Dom besuchen. Eine Machtdemonstration aus Stein und sehr beeindruckend.

Mittwoch, 10. April 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen den Besuch eines der bedeutendsten Kunstmuseen Mailands der “Brera” oder die Besichtigung des berühmten Bildnisses des letzten Abendmals “Il Cenacolo” in der Kirche Santa Maria delle grazie vor. (Voranmeldung notwendig). Am Abend um 18:30 Uhr erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise die Oper “Wilhelm Tell” von Gioachino Rossini im Teatro alla Scala.

Besetzung
Dirigent: Michele Mariotti
Regie: Chiara Muti
Arnold Melchtal: Dmitry Korchak
Wilhelm Tell: Michele Pertusi
Walter Fürst: Nahuel Di Pierro
Orchester und Chor des Teatro alla Scala
Studenten der Academy’s Ballet Schule des Teatro alla Scala

Donnerstag, 11. April 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Weitere Termine für “Wilhelm Tell”
20. | 23. | 26.  März + 03. | 06. | 10. April 2024


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen Hotel de la Ville **** oder ähnlich.
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Wilhelm Tell“ im Teatro alla Scala am 10.04.2024 um 18:30 Uhr

Reisepreis pro Person
€ 830,- im Doppelzimmer
€ 280,- EZ-Zuschlag

Weitere Leistungen – Aufpreise
Transfer Apt Malpensa – Hotel € 100,- p.P. one-way
Stadtspaziergang in deutscher Sprache (2-3 Stunden) € 120,- p.P.
Eintritt Cenacolo € 30-40,- pro Person

Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel de La Ville ****
Via Hoepli, 5 / 20121 Mailand
www.delavillemilano.com

Das Hotel wurde im romantischen Stil erbaut und befindet sich mitten in Mailand, in der Nähe vom Mailänder Dom, der Galleria Vittorio Emanuele II. Nicht weit entfernt ist auch das Teatro alla Scala. Außerdem liegt es nahe an der exklusiven Designer-Einkaufsstraße. Die 109 Zimmer und Suiten sind komfortabel ausgestattet und verfügen über ein Marmorbad, Flat-TV und Safe. Genießen Sie die Zeit im Restaurant „L’Opera“ oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich.


“WILHELM TELL” (Guillaume Tell)
von Gioachino Rossini

“CAVALLERIA RUSTICANA”
von Pietro Mascagni & /Pagliacci  von Ruggero Leoncavallo im Teatro alla Scala

Mailand
25.04. – 27.04.2024


REISEINFO

Reisen Sie in die Mode- und Kulturstadt Mailand und besuchen Sie das berühmteste Opernhaus der Welt die Mailänder Scala. Die Metropole ist geprägt vom jahrhundertealten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci, vom Erbe der Habsburger und von den Modezaren der Neuzeit. Erleben Sie die Neuproduktion der Oper „Cavalleria Rusticana & /Pagliacci“, im berühmten Teatro alla Scala.  Sie wohnen zentral in einem luxuriösen Hotel. Mailand ist immer eine Reise wert!


IHR REISEPROGRAMM

Donnerstag, 25. April 2024
Individuelle Anreise in Ihr zentrales Hotel in Mailand. Bei einem ersten Stadtspaziergang auf eigene Faust können Sie den Mailänder Dom besuchen. Eine Machtdemonstration aus Stein und sehr beeindruckend.

Freitag, 26. April 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen den Besuch eines der bedeutendsten Kunstmuseen Mailands der “Brera” oder die Besichtigung des berühmten Bildnisses des letzten Abendmals “Il Cenacolo” in der Kirche Santa Maria delle grazie vor. (Voranmeldung notwendig). Am Abend um 20:00 Uhr erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise die Oper “Cavalleria Rusticana & Pagliacci” im Teatro alla Scala.

Besetzung
Dirigent: Giampaolo Bisanti
Regie: Mario Martone
Cavalleria Rusticana
Santuzza: Elīna Garanča
Lola: Francesca Di Sauro
Turiddu: Brian Jagde 
Pagliacci
Nedda: Irina Lungu
Canio: Fabio Sartori
Tonio: Roman Burdenko

Samstag, 27. April 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Weitere Termine für “Cavalleria Rusticana/Pagliacci” 16. | 18. | 21. | 23. | 26. | 28. | 30. April + 02. | 05. Mai 2024


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen Hotel de la Ville **** oder ähnlich
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Cavalleria Rusticana & Pagliacci“ im Teatro alla Scala am 26.04.2024 um 20:00 Uhr

Reisepreis pro Person
€ 930,- im Doppelzimmer
€ 280,- EZ-Zuschlag

Weitere Leistungen – Aufpreise
Transfer Apt Malpensa – Hotel € 100,- p.P. one-way
Stadtspaziergang in deutscher Sprache (2-3 Stunden) € 120,- p.P.
Eintritt Cenacolo € 30-40,- pro Person

Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel de La Ville ****
Via Hoepli, 5 / 20121 Mailand
www.delavillemilano.com

Das Hotel wurde im romantischen Stil erbaut und befindet sich mitten in Mailand, in der Nähe vom Mailänder Dom, der Galleria Vittorio Emanuele II. Nicht weit entfernt ist auch das Teatro alla Scala. Außerdem liegt es nahe an der exklusiven Designer-Einkaufsstraße. Die 109 Zimmer und Suiten sind komfortabel ausgestattet und verfügen über ein Marmorbad, Flat-TV und Safe. Genießen Sie die Zeit im Restaurant „L’Opera“ oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich.


“CAVALLERIA RUSTICANA”
von Pietro Mascagni

EINZIGER AKT
Der junge Bauer Turiddu singt am Ostermorgen zu Ehren der schönen, leichtfertigen Lola, die er liebt, eine »Siciliana«, obwohl die junge Frau mit dem Fuhrmann Alfio verheiratet ist. Turiddu, der mit Lola, bevor er seinen Militärdienst ableisten musste, verlobt war, fand sie bei seiner Rückkehr verheiratet vor und tröstete sich bei der junge Santuzza, der er die Ehe versprach. Bald brach die alte Liebe zwischen Turiddu und Lola wieder durch, weil Alfio oft nicht zu Hause war. Die beleidigte Santuzza, wütend und eifersüchtig, sucht Mamma Lucia, die gerade in die Ostermesse gehen will auf und will ihr alles erzählen. Beide werden durch Alfios Ankunft unterbrochen; ängstlich gibt Santuzza Lucia ein Zeichen, zu schweigen. Alfio bestätigt, am Morgen Turiddu in der Nähe seines Hauses gesehen zu haben, obwohl dieser angeblich in Francofonte Wein holen sollte. Alfio geht mit den Leuten, die sich um ihn gesammelt haben, in die Kirche, während Lucia die Wahrheit über ihren Sohn erfährt. Entsetzt geht sie in die Messe, um für Santuzza, die Turiddu zu einer Aussprache erwarten will, zu beten. Kurz darauf stürmt Turiddu herein; er sucht seine Mutter. Santuzza bezichtigt ihn der Treulosigkeit; gereizt antwortet Turiddu und leugnet, Lola zu lieben. Die Auseinandersetzung wird durch Lola unterbrochen, die auf dem Weg zur Kirche vorbeikommt und Santuzzas Anspielungen spöttisch begegnet. Vergeblich beschwört Santuzza Turiddu, zu ihr zurückzukehren. Wütend schleudert er sie zu Boden, um Lola nachzueilen. Die junge Bäuerin verflucht ihren Geliebten, ihre Liebe schlägt in Hass um. In dieser Stimmung findet sie Alfio, dem sie weinend alles enthüllt. Kaum hat sie ausgesprochen, als ihr bewusst wird, was sie angerichtet hat: Alfio ist außer sich vor Wut und schwört Rache. Nach der Messe strömen die Leute ins Freie. Turiddu lädt alle zu einem Umtrunk ein. Er will auch Alflio ein Glas Wein anbieten, doch dieser lehnt schroff ab. Turiddu wird klar, dass Alfio alles weiß; er umarmt seinen Gegner und beißt ihn ins rechte Ohr, was nach sizilianischer Sitte einen Zweikampf mit dem Messer auf Leben und Tod bedeutet. Turiddu nimmt Abschied von seiner Mutter und bittet sie, für Santuzza zu sorgen, falls er nicht zurückkehre, dann stürzt er, ehe sie recht begreift, davon. Die Dorfbewohner strömen aufgeregt zusammen. Eine Frau kündet mit schriller Stimme Turiddus Tod. Lucia und Santuzza stürzen ohnmächtig zu Boden.

“TURANDOT”
von Giacomo Puccini im Teatro alla Scala

Mailand
27.06. – 29.06.2024


REISEINFO

Reisen Sie in die Mode- und Kulturstadt Mailand und besuchen Sie das berühmteste Opernhaus der Welt die Mailänder Scala. Die Metropole ist geprägt vom jahrhundertealten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci, vom Erbe der Habsburger und von den Modezaren der Neuzeit. Erleben Sie die Neuproduktion der Oper “Turandot”, im berühmten Teatro alla Scala.  Sie wohnen zentral in einem luxuriösen Hotel. Mailand ist immer eine Reise wert!


IHR REISEPROGRAMM

Donnerstag, 27. Juni 2024
Individuelle Anreise in Ihr zentrales Hotel in Mailand. Bei einem ersten Stadtspaziergang können Sie den Mailänder Dom besuchen. Eine Machtdemonstration aus Stein und sehr beeindruckend.

Freitag, 28. Juni 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen den Besuch eines der bedeutendsten Kunstmuseen Mailands der “Brera” oder die Besichtigung des berühmten Bildnisses des letzten Abendmals “Il Cenacolo” in der Kirche Santa Maria delle grazie vor. (Voranmeldung notwendig). Am Abend um 20:00 Uhr erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise die Oper “Turandot” im Teatro alla Scala.

Besetzung
Dirigent: Daniel Harding
Regie: Davide Livermore
Prinzessin Turandot: Anna Netrebko
Kalaf: Yusif Eyvazov
Liu: Rosa Feola

Samstag, 29. Juni 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Weitere Termine für “Turandot”
25. Juni + 04. | 06. | 09. | 12. | 15. Juli 2024


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel de la Ville **** oder ähnlich.
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Turandot“ im Teatro alla Scala am 28.06.2024 um 20:00 Uhr

Reisepreis pro Person
ab € 1010,- im Doppelzimmer
ab € 300,- EZ-Zuschlag

Anmeldung auf Anfrage

Weitere Leistungen
€ 100,- Transfer Flughafen Malpensa – Hotel p.P. one way
€ 120,- Stadtspaziergang in deutscher Sprache (2-3 Stunden)
Eintritt Cenacolo € 30-40,- p.P.

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel de La Ville ****s
Via Hoepli, 5 / 20121 Mailand
www.delavillemilano.com

Das Hotel wurde im romantischen Stil erbaut und befindet sich mitten in Mailand, in der Nähe vom Mailänder Dom, der Galleria Vittorio Emanuele II. und dem Teatro alla Scala. Außerdem liegt es nahe an der exklusiven Designer-Einkaufsstraße. Die 109 Zimmer und Suiten sind gut ausgestattet und verfügen über ein Marmorbad, Flat-TV und Safe. Genießen Sie die Zeit im Restaurant „L’Opera“ oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich.


“TURANDOT”
von Giacomo Puccini

Quelle: operaguide.ch
copyright © 2023 KernKonzepte

“TURANDOT”
von Giacomo Puccini im Teatro alla Scala

Mailand
05.07. – 07.07.2024


REISEINFO

Reisen Sie in die Mode- und Kulturstadt Mailand und besuchen Sie das berühmteste Opernhaus der Welt die Mailänder Scala. Die Metropole ist geprägt vom jahrhundertealten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci, vom Erbe der Habsburger und von den Modezaren der Neuzeit. Erleben Sie die Neuproduktion der Oper “Turandot”, im berühmten Teatro alla Scala.  Sie wohnen zentral in einem luxuriösen Hotel. Mailand ist immer eine Reise wert!


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 05. Juli 2024
Individuelle Anreise in Ihr zentrales Hotel in Mailand. Bei einem ersten Stadtspaziergang können Sie den Mailänder Dom besuchen. Eine Machtdemonstration aus Stein und sehr beeindruckend.

Samstag, 06. Juli 2024
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen den Besuch eines der bedeutendsten Kunstmuseen Mailands der “Brera” oder die Besichtigung des berühmten Bildnisses des letzten Abendmals “Il Cenacolo” in der Kirche Santa Maria delle grazie vor. (Voranmeldung notwendig). Am Abend um 20:00 Uhr erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise die Oper “Turandot” im Teatro alla Scala.

Besetzung
Dirigent: Daniel Harding
Regie: Davide Livermore
Prinzessin Turandot: Anna Netrebko
Kalaf: Yusif Eyvazov
Liu: Rosa Feola

Sonntag, 07. Juli 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Weitere Termine für “Turandot”
25. | 28. Juni + 04. | 09. | 12. | 15. Juli 2024


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel de la Ville **** oder ähnlich.
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Turandot“ im Teatro alla Scala am 06.07.2024 um 20:00 Uhr

Reisepreis pro Person
ab € 920,- im Doppelzimmer
ab € 280,- EZ-Zuschlag

Anmeldung auf Anfrage

Weitere Leistungen
€ 100,- Transfer Flughafen Malpensa – Hotel p.P. one way
€ 120,- Stadtspaziergang in deutscher Sprache (2-3 Stunden)
Eintritt Cenacolo € 30-40,- p.P.

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen
Hotel de La Ville ****s
Via Hoepli, 5 / 20121 Mailand
www.delavillemilano.com

Das Hotel wurde im romantischen Stil erbaut und befindet sich mitten in Mailand, in der Nähe vom Mailänder Dom, der Galleria Vittorio Emanuele II. und dem Teatro alla Scala. Außerdem liegt es nahe an der exklusiven Designer-Einkaufsstraße. Die 109 Zimmer und Suiten sind gut ausgestattet und verfügen über ein Marmorbad, Flat-TV und Safe. Genießen Sie die Zeit im Restaurant „L’Opera“ oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich.


“TURANDOT”
von Giacomo Puccini

Quelle: operaguide.ch
copyright © 2023 KernKonzepte

Regensburg

Oper “Carmen” von Georges Bizet und “Festliche Operngala” mit Asmik Grigorian“
Bei den Thurn & Taxis Festspielen

Regensburg
12.07.  – 15.07.2024


REISEINFO

Reisen Sie zu den Thurn und Taxis Schlossfestspielen nach Regensburg. Das zweitausendjährige Regensburg beeindruckt mit seinen spätmittelalterlichen Geschlechtertürmen, dem gotischen Dom und dem Fürstlichen Schloss St. Emmeram, einem ehemaligen Kloster, heute Sitz der Familie Thurn und Taxis. Hier, im herrschaftlichen Schlosshof, erleben Sie die beliebte Oper Carmen von Georges Bizet und eine Festliche Operngala mit der bekannten Sopranistin Asmik Grigorian. Freuen Sie sich auf wunderschöne Opernaufführungen im stimmungsvollen Innenhof des Schloss Emmeram.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 12. Juli 2024
Individuelle Anreise nach Regensburg und Check-in in Ihrem zentralen Hotel in Regensburg.

Samstag, 13. Juli 2024
Frühstück im Hotel. Machen Sie einen Spaziergang und besichtigen Sie das Regensburger Wahrzeichen, die Steinerne Brücke aus dem 12. Jh. und den gotischen Dom mit sei­nen Zwillingstürmen. Er ist auch Namens­geber der Regensburger Domspatzen oder machen Sie eine historische Strudelrundfahrt mit dem Schiff. Am Abend erwartet Sie die Oper Carmen von Georges Bizet im Innenhof des Schloss Emmeram (Freiluftveranstaltung). Für Ihre Programmbücher und Sitzkissen ist gesorgt.

Besetzung
Orchester: Nationaltheater Brünn
Mädchenchor der Regensburger Domspatzen

Sonntag, 14. Juli 2024
Frühstück im Hotel. Genießen Sie Ihre Freizeit in Regensburg. Wir empfehlen die Fahrt mit einem Kristallschiff zur Walhalla. Am Abend erwartet Sie in einem eleganten Festzelt im Schlosspark von Schloss St. Emmeram ein Aperitif und ein köstliches Gala-Diner, gefolgt von der ergreifenden Operngala mit Asmik Grigorian (Freiluftveranstaltung). Genießen Sie die schönsten Opern Arien und Duette.

Besetzung
Sopranistin: Asmik Grigorian
Tenor: Dmytro Popov
Dirigent: Moedstas Pitrenas
Orchester Hofer Symphoniker

Montag, 15. Juli 2024
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise


UNSERE LEISTUNGEN

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in einem zentralen Hotel in Regensburg ****
  • Karte der Kategorie 1 für die Oper “Carmen” im Innenhof des Schloss Emmeram, am 13.07.2024 um 20:30 Uhr
  • 3-gängiges Galadinner inkl. Getränke vor der Aufführung im Festzelt des Schloss Emmeram am 14.07.2024
  • Karten der Kategorie 1 für die Festliche Operngala im Innenhof des Schloss Emmeram, am 14.07.2024 um 20:30 Uhr
  • Festspielpaket: Programmheft + Sitzkissen

Reisepreis pro Person
ab € 930,- im Doppelzimmer
ab € 320,- Einzelzimmerzuschlag

Weitere Leistungen
ab € 70,- pro Person 2 Stunden Stadtspaziergang mit einem ortsansässigen Führer
ab € 20,- pro Person historische Strudelrundfahrt mit dem Schiff
ab € 25,- pro Person Schifffahrt zur Walhalla

Karten sind auch einzeln und ohne Hotel verfügbar!

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen 4 Sterne Hotel.

Hotel Das Regensburg ****
Jesuitenplatz 1, 93047 Regensburg, Deutschland
Mehr Infos zum Hotel

Das Hotel “Das Regensburg” liegt im Zentrum von Regensburg, nur ca. 400 Meter vom Schloss Emmeram entfernt. Es verfügt über einen Garten, eine Terrasse sowie eine Bar, kostenloses WLAN steht im ganzen Hotel zur Verfügung. Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über einen Schreibtisch, einen Wasserkocher, einen Kühlschrank, einen Safe, einen Flachbild-TV und ein eigenes Badezimmer mit Dusche/WC. Beim täglichen Frühstück werden kontinentale, vegetarische oder vegane Optionen angeboten.


OPER “CARMEN”
von Georges Bizet im Rahmen der Regensburger Schlossfestspiele
Samstag, 13.07.2024 / Beginn 20:30 Uhr

 

BESCHREIBUNG

Flamenco, Stierkampf, Erotik, Eifersucht und tödliche Leidenschaft unter der gleißenden Sonne Andalusiens und mittendrin Carmen, die schillernde Titelfigur, die erotische Femme fatale, die Abenteuerin, die unangepasste Außenseiterin und anarchistische Freiheitskämpferin.

Die Novelle des französischen Schriftstellers Prosper Merimée über Don José, der wegen seiner törichten Leidenschaft zu einer ungezügelten Zigeunerin vom Militär desertierte und zum Schmuggler und Mörder wurde, lieferte das Sujet für eine der populärsten Opern und ihr französischer Komponist Georges Bizet wurde dadurch weltweit berühmt. Er war zwar nie in Spanien, liebte aber exotische Motive. So enthält die Musik von Bizets „Carmen“ französischen Esprit und spanische Leidenschaft. Denn wer kennt sie nicht, die unsterblichen Opernhits – die berühmte Habanera oder die Arie des Toreador Escamillo.

Carmen in der Regie von Tomáš Pilař kehrt zu der ursprünglichen Erzählung zurück und entdeckt in den einzelnen Charakteren weitere Schichten – die Figuren sind vor allem Menschen völlig unterschiedlicher Milieus. Es handelt sich nicht nur um Carmens unstete und zügellose Liebe, mit welcher sich der eifersüchtige José nicht abfinden kann. Es ist ein Zusammenstoß zweier Welten – der geordneten, ansehnlichen, durch vorgegebene Regeln gebändigten Welt von José und Micaëla und der Welt der Zigeuner und Schmuggler, die von einem Tag in den anderen leben, ohne Gesetz und von augenblicklichen Impulsen beherrscht. Die Welten der beiden Hauptfiguren überschneiden sich plötzlich, ihre Unterschiedlichkeit verursacht Spannungen und Konflikte, was zur völligen Destruktion der beiden führt. Das ewige Spiel von leidenschaftlicher Liebe und rasender Eifersucht endet in Mord.

Quelle: www.schlossfestspiele-regensburg.de


FESTLICHE OPERNGALA
mit Asmik Grigorian 
Sonntag, 14.07.2024 / Beginn 20:30 Uhr

 

PROGRAMM

Die schönsten Arien & Duette

Sie gilt als eine der gegenwärtig aufregendsten Sängerinnen in der internationalen Opernwelt: Asmik Grigorian. Seit die litauische Sopranistin 2018 als frenetisch gefeierte „Salome“ bei den Salzburger Festspielen über Nacht weltberühmt wurde, reißen sich alle bedeutenden Opernbühnen von Bayreuth, Wien, London, Berlin oder Mailand um den leuchtenden Star am Opernhimmel.

Sie ist laut der New York Times „eines der größten dramatischen Talente“. Ihre „Vielseitigkeit ist verblüffend“ (The Times) und ihre „wilde Stimme [ist] reich und dunkel“ (Le Monde). Mit ihrem betörenden Sopran und ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz gestaltet die „Ikone der Salzburger Festspiele“ u.a. Partien wie Senta (Bayreuther Festspiele), Jenůfa, Rusalka, Tatjana, Manon Lescaut und begeistert Publikum wie Kritik mit ihren fesselnden Interpretationen, denn sie stürzt sich mit Wagemut und Risikobereitschaft in neue Rollen und glänzt dabei.

Die umjubelte Sopranistin wurde erst kürzlich mit dem wichtigsten Musikpreis der Klassik, dem Opus Klassik, als „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem fantastischen ukrainischen Tenor Dmytro Popov in Begleitung der Hofer Symphoniker unter der Leitung von Modestas Pitrenas präsentiert Asmik Grigorian in Regensburg eine festliche Operngala der Extraklasse.

Lassen Sie sich verzaubern!

Quelle: www.schlossfestspiele-regensburg.de

Oper “Carmen” von Georges Bizet und “Festliche Operngala” mit Asmik Grigorian“
Bei den Thurn & Taxis Festspielen

Regensburg
12.07.  – 15.07.2024


REISEINFO

Reisen Sie mit uns zu den Thurn und Taxis Schlossfestspielen nach Regensburg. Wir fahren mit dem Bus von Salzburg über Passau nach Deggendorf und besichtigen dort die wunderschöne Benediktiner Abtei Metten, eine der schönsten Barockkirchen Niederbayerns. Nach einer Bierjause fahren wir weiter zu unserem Ziel, der zweitausendjährigen Stadt Regensburg. Wir erkunden diese mittelalterliche Stadt bei einem geführten Stadtspaziergang. Regensburg beeindruckt mit seinen spätmittelalterlichen Geschlechtertürmen, dem gotischen Dom und dem Fürstlichen Schloss St. Emmeram, einem ehemaligen Kloster, heute Sitz der Familie Thurn und Taxis. Hier, im herrschaftlichen Schlosshof, erleben Sie die beliebte Oper “Carmen” von Georges Bizet und eine Festliche Operngala mit der bekannten Sopranistin Asmik Grigorian. Freuen Sie sich auf wunderschöne Opernaufführungen im stimmungsvollen Innenhof des Schloss Emmeram. Neben den musikalischen Highlights erwartet Sie noch eine beeindruckende Schifffahrt durch den Donaudurchbruch von Kehlheim nach Weltenburg, wo wir anschließend eine wunderschöne Asamkirche im Kloster Weltenburg besichtigen werden. Auf der Rückreise nach Salzburg bleiben wir noch in der Benediktinerabtei St. Mauritius in Niederaltaich bevor wir über Passau nach Salzburg fahren.


IHR REISEPROGRAMM

Freitag, 12. Juli 2024
Unsere Reise beginnt morgens in der Lastenstraße hinter dem Salzburger Bahnhof und führt uns über Passau nach Deggendorf zur Besichtigung der wunderschönen barocken Benediktiner Abtei in Metten.  Gestärkt durch ein typisch bayrisches Mittagessen fahren wir weiter nach Regensburg. Check-In in Ihrem zentralen Hotel Das Regensburg. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Nächtigung in Ihrem Hotel Das Regensburg.

Samstag, 13. Juli 2024
Frühstück im Hotel. Wir unternehmen einen geführten Stadtspaziergang und besichtigen das Regensburger Wahrzeichen, die Steinerne Brücke aus dem 12. Jh. und den gotischen Dom mit sei­nen Zwillingstürmen. Er ist auch Namens­geber der Regensburger Domspatzen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie die Oper Carmen von Georges Bizet im Innenhof des Schloss Emmeram (Freiluftveranstaltung). Für Ihre Programmbücher und Sitzkissen ist gesorgt.

Besetzung
Orchester: Nationaltheater Brünn
Mädchenchor der Regensburger Domspatzen

Sonntag, 14. Juli 2024
Nach dem Frühstück machen wir uns auf nach Kehlheim, um von dort mit dem Schiff nach Weltenburg zu fahren. Zwischen Kelheim und dem Kloster Weltenburg hat die Donau, ein herrliches Naturschauspiel geschaffen. Erleben Sie diese einzigartige Fahrt durch den Donaudurchbruch, die tiefste und engste Stelle der bayerischen Donau. Bis zu 80 Meter steil aus dem Wasser aufragende Felsformationen säumen den Weg durch das Naturschutzgebiet “Weltenburger Enge” zum Kloster Weltenburg – eine der schönsten und spektakulärsten Flusslandschaften Bayerns. Wir besuchen eine schöne Asamkirche im Kloster Weltenburg, bevor uns der Bus wieder nach Regensburg bringt. Am Abend erwartet Sie ein Aperitif und ein köstliches Gala-Diner in einem eleganten Festzelt im Schlosspark von Schloss St. Emmeram, gefolgt von der ergreifenden Operngala mit Asmik Grigorian (Freiluftveranstaltung). Genießen Sie die schönsten Opern Arien und Duette.

Besetzung
Sopranistin: Asmik Grigorian
Tenor: Dmytro Popov
Dirigent: Moedstas Pitrenas
Orchester Hofer Symphoniker

Montag, 15. Juli 2024
Frühstück im Hotel und Heimreise über die Benediktinerabtei St. Mauritius in Niederaltaich. Wir besichtigen die Barockbasilika St. Mauritius mit ihrer Sakristei und die Oberkirche und die Byzantinische Kirche Niederaltaich. Anschließend lassen wir unsere Eindrücke im Biergarten des Klosters einwirken bevor wir weiter nach Salzburg weiterreisen.


UNSERE LEISTUNGEN

  • Busfahrt Salzburg Lastenstraße – über Passau-Deggendorf- nach Regensburg und zurück mit erfahrener Reiseleitung (Zustieg am Weg möglich)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in einem zentralen Hotel Das Regensburg ****
  • Eintritte, Schifffahrt, geführte Besichtigungen laut Programm
  • Karte der 1. Kategorie für die Oper “Carmen” am 13.07.2024 um 20:30 Uhr und die Festliche Operngala mit Asmik Grigorian am 14. Juli 2024 im Innenhof des Schlosses Emmeram inklusive Programmheft und Sitzkissen
  • 3-gängiges Galadinner vor der Operngala
  • Mittagessen bei der An- und Abreise und in Weltenburg
  • Erfahrene Reiseleitung

Reisepreis pro Person
ab € 1490,- im Doppelzimmer
ab € 300,- Einzelzimmerzuschlag
Anmeldung bis 30.04.2024 möglich!

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre individuelle Anreise, eine Vornacht in Salzburg, oder wir nehmen Sie auf der Reiseroute auf. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im komfortablen 4 Sterne Hotel.

Hotel Das Regensburg ****
Jesuitenplatz 1, 93047 Regensburg, Deutschland
Mehr Infos zum Hotel

Das Hotel “Das Regensburg” liegt im Zentrum von Regensburg, nur ca. 400 Meter vom Schloss Emmeram entfernt. Es verfügt über einen Garten, eine Terrasse sowie eine Bar, kostenloses WLAN steht im ganzen Hotel zur Verfügung. Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über einen Schreibtisch, einen Wasserkocher, einen Kühlschrank, einen Safe, einen Flachbild-TV und ein eigenes Badezimmer mit Dusche/WC. Beim täglichen Frühstück werden kontinentale, vegetarische oder vegane Optionen angeboten.


OPER “CARMEN”
von Georges Bizet im Rahmen der Regensburger Schlossfestspiele
Samstag, 13.07.2024 / Beginn 20:30 Uhr

 

BESCHREIBUNG

Flamenco, Stierkampf, Erotik, Eifersucht und tödliche Leidenschaft unter der gleißenden Sonne Andalusiens und mittendrin Carmen, die schillernde Titelfigur, die erotische Femme fatale, die Abenteuerin, die unangepasste Außenseiterin und anarchistische Freiheitskämpferin.

Die Novelle des französischen Schriftstellers Prosper Merimée über Don José, der wegen seiner törichten Leidenschaft zu einer ungezügelten Zigeunerin vom Militär desertierte und zum Schmuggler und Mörder wurde, lieferte das Sujet für eine der populärsten Opern und ihr französischer Komponist Georges Bizet wurde dadurch weltweit berühmt. Er war zwar nie in Spanien, liebte aber exotische Motive. So enthält die Musik von Bizets „Carmen“ französischen Esprit und spanische Leidenschaft. Denn wer kennt sie nicht, die unsterblichen Opernhits – die berühmte Habanera oder die Arie des Toreador Escamillo.

Carmen in der Regie von Tomáš Pilař kehrt zu der ursprünglichen Erzählung zurück und entdeckt in den einzelnen Charakteren weitere Schichten – die Figuren sind vor allem Menschen völlig unterschiedlicher Milieus. Es handelt sich nicht nur um Carmens unstete und zügellose Liebe, mit welcher sich der eifersüchtige José nicht abfinden kann. Es ist ein Zusammenstoß zweier Welten – der geordneten, ansehnlichen, durch vorgegebene Regeln gebändigten Welt von José und Micaëla und der Welt der Zigeuner und Schmuggler, die von einem Tag in den anderen leben, ohne Gesetz und von augenblicklichen Impulsen beherrscht. Die Welten der beiden Hauptfiguren überschneiden sich plötzlich, ihre Unterschiedlichkeit verursacht Spannungen und Konflikte, was zur völligen Destruktion der beiden führt. Das ewige Spiel von leidenschaftlicher Liebe und rasender Eifersucht endet in Mord.

Quelle: www.schlossfestspiele-regensburg.de


FESTLICHE OPERNGALA
mit Asmik Grigorian 
Sonntag, 14.07.2024 / Beginn 20:30 Uhr

 

PROGRAMM

Die schönsten Arien & Duette

Sie gilt als eine der gegenwärtig aufregendsten Sängerinnen in der internationalen Opernwelt: Asmik Grigorian. Seit die litauische Sopranistin 2018 als frenetisch gefeierte „Salome“ bei den Salzburger Festspielen über Nacht weltberühmt wurde, reißen sich alle bedeutenden Opernbühnen von Bayreuth, Wien, London, Berlin oder Mailand um den leuchtenden Star am Opernhimmel.

Sie ist laut der New York Times „eines der größten dramatischen Talente“. Ihre „Vielseitigkeit ist verblüffend“ (The Times) und ihre „wilde Stimme [ist] reich und dunkel“ (Le Monde). Mit ihrem betörenden Sopran und ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz gestaltet die „Ikone der Salzburger Festspiele“ u.a. Partien wie Senta (Bayreuther Festspiele), Jenůfa, Rusalka, Tatjana, Manon Lescaut und begeistert Publikum wie Kritik mit ihren fesselnden Interpretationen, denn sie stürzt sich mit Wagemut und Risikobereitschaft in neue Rollen und glänzt dabei.

Die umjubelte Sopranistin wurde erst kürzlich mit dem wichtigsten Musikpreis der Klassik, dem Opus Klassik, als „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem fantastischen ukrainischen Tenor Dmytro Popov in Begleitung der Hofer Symphoniker unter der Leitung von Modestas Pitrenas präsentiert Asmik Grigorian in Regensburg eine festliche Operngala der Extraklasse.

Lassen Sie sich verzaubern!

Quelle: www.schlossfestspiele-regensburg.de

Salzburg

OSTERFESTSPIELE SALZBURG 2024

“LA GIOCONDA”
Komponist: Amilcare Ponchielli

Salzburg
31.03.-02.04.2024


REISEINFO

Erleben Sie die Neuproduktion der italienischen Oper „La Gioconda“ von Amilcare Ponchielli, bei den Salzburger Osterfestspielen 2024. Eine großartige Besetzung erwartet Sie mit Opernstars wie Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Luca Salsi, unter der musikalischen Leitung von Sir Antonio Pappano, in Koproduktion mit dem Royal Opera House Covent Garden und der Greek National Opera. Emotion und Musikalische Brillanz werden Sie in ihren Bann ziehen. Sie wohnen luxuriös und zentral. Wir haben Ihnen schöne Plätze bereits vorreserviert.


IHR REISEPROGRAMM

Ostersonntag, 31. März 2024
Individuelle Anreise und Check-in in Ihrem zentralen Imlauer The Pitter Hotel.

Ostermontag, 01. April 2024

Frühstück im Hotel. Flanieren Sie durch die Mozartstadt, genießen Sie die Festspielatmosphäre, besichtigen Sie das interessante Domquartier oder machen Sie Museumsbesuche.  Am frühen Abend erwartet Sie um 18:00 Uhr die Oper „La Gioconda! Von Amilcare Ponchielli im Großen Festspielhaus in Salzburg.

Besetzung
Dirigent: Antonio Pappano
Regie: Oliver Mears
La Giocconda: Anna Netrebko
Enzo Grimaldo: Jonas Kaufmann
Barnaba: Luca Salsi
Orchester + Chor dell ’Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Bachchor Salzburg + Salzburger Festspiel Kinderchor

Neuinszenierung in Koproduktion mit dem Royal Opera House London Covent Garden und dem Greek-National Opera House.

Gerne reservieren wir für Sie einen Tisch in einem ausgezeichneten Restaurant in der Stadt.

Dienstag, 02. April 2024
Frühstück im Hotel und Individuelle Abreise.


UNSERE LEISTUNGEN

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Imlauer Hotel The Pitter****
  • Karte der Kategorie 2 oder der Kategorie 3 im Parterre des Salzburger Festspielhauses am 01.04.24 um 18:00 Uhr

Reisepreis pro Person
€ 890,- im Doppelzimmer inklusive Karte der Kategorie 2
€ 740,- im Doppelzimmer inklusive Karte der Kategorie 3
€ 360,- EZ-Zuschlag

Anmeldung bis 16.11.2023

Weitere Leistungen
ab € 150,- Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
ab € 160,- Geführter Stadtspaziergang in deutscher Sprache

Karten in der 2. und 3. Kategorie für die Aufführung am 01.04.2024 um 18:00 Uhr sind auch ohne Hotel buchbar!

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Auf Anfrage schneidern wir Ihnen gerne Ihr eigenes Reiseprogramm, nach Verfügbarkeit zu jedem gewünschten Termin.  Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im traditionellen

Imlauer Hotel Pitter Salzburg ****S
Rainerstraße 6, 5020 Salzburg
Mehr Infos zum Hotel

Das im Jahr 1864 eröffnete, familiengeführte 4-Sterne-Superior-Hotel IMLAUER HOTEL PITTER genießt eine zentrale Lage in der Nähe vieler berühmter Sehenswürdigkeiten von Salzburg. Das kürzlich renovierte Hotel bietet von der IMLAUER Sky – Bar & Restaurant Panoramablick über die Stadt und die Umgebung. Alle Zimmer und Suiten sind neu renoviert sowie schallisoliert, sodass einem erholsamen Aufenthalt nichts entgegensteht. Die Unterkünfte bieten eine Minibar sowie eine Auswahl an Tee und Kaffee. WLAN nutzen Sie im gesamten Hotel kostenfrei. Freuen Sie sich auf eine Sauna und Fitnesseinrichtungen mit Bergblick. Das reichhaltige Frühstücksbuffet mit regionalen und Bio-Produkten wird im IMLAUER Sky – Restaurant serviert. Ein À-la-carte-Frühstück ist bis 14:00 Uhr erhältlich. Das berühmte Restaurant Pitter Keller serviert typische Gerichte aus Salzburg und der Umgebung sowie eine Auswahl an Bierspezialitäten. Der Salzburger Hauptbahnhof befindet sich nur 10 Gehminuten vom Hotel entfernt. Falls Sie mit dem Auto anreisen, können Sie den Parkservice in Anspruch nehmen oder Ihr Auto in der hoteleigenen Garage abstellen. Beides ist gegen Aufpreis möglich. Vom Flughafen Salzburg trennt Sie eine 15-minütige Autofahrt.


“LA GIOCONDA” von Amilcare Ponchielli
Oper in 4 Akten

Libretto von Arrigo Boito unter dem Pseudonym „Tobia Gorrio“ nach dem Schauspiel Angelo, tyran de Padoue von Victor Hugo.

Inhalt
Dieses italienische Meisterwerk, das im Schatten der berühmteren Opern oft übersehen wird, birgt eine packende Geschichte. Die blinde Sängerin La Gioconda, ist gefangen in einem Netz aus Intrigen, in dem sie zwischen Loyalität und Leidenschaft hin- und hergerissen ist. Obwohl diese Oper nur selten auf internationalen Bühnen aufgeführt wird, verdient sie zweifellos einen festen Platz im Kanon des Opernrepertoires.

»La Gioconda« feierte ihre Uraufführung 1876 an der Mailänder Scala und wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Der Komponist Amilcare Ponchielli, ein Schüler von Giuseppe Verdi, schuf mit dieser Oper eine bewegende Mischung aus Drama, Leidenschaft und mitreißenden Arien. Das Werk basiert auf dem Stück »Angelo, Tyran de Padoue« von Victor Hugo und wurde von Arrigo Boito, einem engen Freund von Verdi, der hier das Anagramm »Tobia Gorrio« benutzt, für die Opernbühne adaptiert.

Im Zentrum der Geschichte steht La Gioconda, die in Armut lebt und dennoch ihre Menschlichkeit und Integrität bewahrt. Sie ist in Enzo Grimaldo verliebt, einen Adligen, der jedoch bereits mit Laura verlobt ist. Laura wiederum fühlt sich von dem verführerischen Barnaba angezogen, der einen dunklen Plan verfolgt, um Enzo und Gioconda zu trennen. Intrigen, Mordpläne und gefährliche Bündnisse führen zu einem dramatischen Finale, in dem die Charaktere mit ihren Entscheidungen und Leidenschaften konfrontiert werden

Quelle: Salzburger Osterfestspiele

“Jedermann” in Salzburg

Salzburg
20.07.  – 28.08.2024


REISEINFO

Hugo von Hofmannsthals “Jedermann” wurde 1920 das erste Mal vor dem prächtigen Salzburger Dom von Max Reinhardt in Szene gesetzt. 2024 versucht Robert Carsen in einer abgeänderten Version wieder dem Anspruch gerecht zu werden. Besuchen Sie die berühmte “Jedermann-Aufführung” in Salzburg und erleben Sie die Neubesetzung mit dem charismatischen Philipp Hochmair als Jedermann und der Schweizerin Deleila Piasko als Buhlschaft. Sie wohnen komfortabel in einem zentralen Hotel, nützen die Vorteile Ihrer Salzburg Card und genießen die Festspielatmosphäre in der Stadt.


IHR REISEPROGRAMM

1. Tag Anreise
Individuelle Anreise nach Salzburg und Check-In, in Ihrem zentralen Hotel. Machen Sie einen ersten Spaziergang durch die Getreidegasse, das St. Peter Domquartier und den Residenzplatz. Gerne buchen wir Ihnen einen Tisch in einem erstklassigen Salzburger Restaurant.

2. Tag Kultur in Salzburg
Flanieren Sie durch die Mozartstadt, genießen Sie die Festspielatmosphäre. Besuchen Sie das Museum der Moderne am Mönchsberg, das beliebte Haus der Natur oder die Neue Residenz mit interessanten zeitgeschichtlichen Exponaten.  Am Abend erwartet Sie das Highlight Ihres Aufenthalts, das Schauspiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes “Jedermann” am Salzburger Domplatz.

Besetzung
Regie: Robert Carsen
Jedermann: Philipp Hochmair
Buhlschaft: Deleila Piasko
Tod: Dominik Dos-Reis
Jedermanns Mutter: Andrea Jonasson
Jedermanns guter Gesell/Teufel: Christoph Luser

3. Tag Abreise
Individuelle Abreise nach dem Frühstück  


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem 3-4 Stern Hotel im Zentrum
  • Karte der Kat 1-3 nach Wahl für die Freiluftvorstellung “Jedermann am Domplatz”, bei Schlechtwetter im Großen Festspielhaus
  • 48 h Salzburg Card zur kostenfreien Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und zahlreichen Ermäßigungen für viele Eintritte

Termine “Jedermann 2024”
Juli: 20.07.2024 – 21:00 Uhr (Premiere) | 22. | 23. | 27. | 29.07.2024
August: 03. | 07. | 12. | 17. | 18. | 20. | 23. | 26. | 28.08.2024

Reisepreis pro Person
ab € 825,- im Doppelzimmer inkl. Kat 1 Karten
ab € 780,- im Doppelzimmer inkl. Kat 2 Karten
ab € 740,- im Doppelzimmer inkl. Kat 3 Karten

Anfragen werden bis zum 15.01.2024 angenommen. Die Zusage erfolgt vorbehaltlich der Zuteilung seitens der Salzburger Festspiele im März 2024.

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Ihr Hotelbeispiel:

Leonardo Boutique Hotel Salzburg Gablerbräu***+ oder ähnlich
Richard-Mayr-Gasse 2, 5020 Salzburg
Mehr Infos zum Hotel

Das Leonardo Boutique Hotel Salzburg Gablerbräu heißt Sie in seinen ehrwürdigen mittelalterlichen Räumlichkeiten willkommen. Das stilvolle Hotel liegt zentral in der Fußgängerzone Linzer Gasse, ca. 200 Meter von Mozarts Wohnhaus und dem Mirabell-Garten entfernt. Die klimatisierten Zimmer sind jeweils mit einem Flachbild-TV, Parkett, einer Espresso-Kaffeemaschine, einem Kühlschrank, einem Safe und einem modernen Bad ausgestattet.  WLAN nutzen Sie im gesamten Gebäude kostenlos. Das Hotel bietet außerdem eine 24-Stunden-Rezeption sowie eine Hotelbar. In der näheren Umgebung finden Sie zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Parken können Sie in der öffentliche Tiefgarage Mirabell, die sich 300 m entfernt befindet. Im Hotel erhalten Sie Ermäßigungen.


Schauspiel “JEDERMANN”
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes

Verona

“OPERNFESTSPIELE VERONA 2024”

Verona
Sommer 2024


REISEINFO

Verona, die Stadt der Liebe? Zumindest wenn es nach Shakespeare geht, dann war sie es. Sie glänzt aber durch mehrere Jahrhunderte alte Geschichte und Tradition, diese findet sich auch im Kulturleben wieder. Bühnenkultur ist in Verona heute allgegenwärtig – eine der bekanntesten Bühnen ist zweifelsohne die Arena di Verona mit ihren Opernfestspielen. Sie ist ein gut erhaltenes, römisches „Amphitheater“ und ist aufgrund der hervorragenden Akustik eine beliebte Stätte für Konzerte und imposante Opernaufführungen. Ein lauer Sommerabend in Verona, untermalt von klangvoller Musik, tollen Stimmen und Gänsehaut-Feeling pur können Sie auf dieser Reise erleben.


IHR REISEPROGRAMM

1.Tag 
Individuelle Anreise nach Verona. 

2.Tag
Das Flair von Verona wird Sie verzaubern. Starten Sie an der Piazza Brà, einem der größten und schönsten Plätze Veronas und begeben Sie sich zur imposanten römischen Arena, wo sie am Abend Ihre Opernaufführung genießen werden. Weiter geht es zur berühmten Einkaufsstraße Via Mazzini und durch den Torbogen bei der via Cappello um das Haus der “Julia” zu bestaunen, wo sich der berühmte Balkon samt einer bronzenen Statue Julias befindet. Sehenswert ist auch der alte Teil Veronas mit der Piazza del Erbe, dem Torre di Lamberti, die Skaligergräber und die Skaligerfestung “Castelvecchio” mit der angeschlossenen Fluchtbrücke Ponte Scaligero.

Am Abend erwartet Sie das Highlight Ihrer Reise eine Oper Ihrer Wahl
in der stimmungsvollen Arena di Verona.

3.Tag
Individuelle Abreise.


UNSERE LEISTUNGEN

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Ihrer Wahl ****
  • Karten der Kategorie „Poltronissima gold“ für die Aufführung
       Ihrer Wahl in der Arena di Verona

Reisepreis pro Person
€ ab 840,- im Doppelzimmer
ab € 360,- EZ-Zuschlag

Anmeldung auf Anfrage

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das Kontakt‑Formular.


Sie wohnen im Hotel Ihrer Wahl nach Verfügbarkeit:  

Hotel Colomba d’Oro ****
Via Carlo Cattaneo 10, Historisches Zentrum von Verona, 37121 Verona, Italien
Mehr Infos zum Hotel

Nur 150 Meter von der Arena von Verona, mitten in der Altstadt, befindet sich das Colomba d’Oro in einem restaurierten mittelalterlichen Kloster. Dieses elegante Hotel bietet Zimmer  im klassischen Stil. Diese verfügen über schallisolierte Fenster, ein eigenes Marmorbad mit Haartrockner und Handtüchern, Klimaanlage und LCD-Sat-TV. Das Büffetfrühstück wird in einem hellen Speiseraum mit Mosaiken und originalen Steinwänden serviert. Zahlreiche Restaurants sind nur wenige Gehminuten entfernt.

ODER

Hotel Milano & Spa ****
Vicolo Tre Marchetti 11, Historisches Zentrum von Verona, 37121 Verona, Italien
Mehr Infos zum Hotel

Das Hotel Milano befindet sich im historischen Zentrum und liegt nur 50 m von der Arena von Verona entfernt. Es bietet kostenfreies WLAN, ein Spa- und Wellnesscenter sowie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Das Hotel verfügt über modern eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage und Sat-TV. Auf Anfrage genießen Sie die Angebote im Spa, zu denen ein Dampfbad, eine Sauna und ein Ruhebereich gehören. Die Panorama-Sonnenterrasse bietet einen Whirlpool und Panoramablick auf die Arena. Zur Kathedrale von Verona gehen Sie 10 Minuten, zum Bahnhof Verona 20 Minuten.

ODER

Hotel Leon d’Oro ****
Viale Piave 5, 37135 Verona, Italien
Mehr Infos zum Hotel

Dieses Hotel befindet sich ca 15 Gehminuten vom historischen Zentrum entfernt. Dieses schöne Gebäude bietet eine große Lobby und sehr elegante Zimmer, WLAN steht Ihnen in allen Bereichen kostenfrei zur Verfügung. Jedes der klimatisierten Zimmer verfügt über ein Marmorbad, einen Flachbild-TV mit Satellitenkanälen und eine Minibar. Das Restaurant Leon d’Oro verwöhnt Sie mit regionaler Küche.


“OPERNFESTSPIELE VERONA 2024”
Erleben Sie in der stimmungsvollen Arena di Verona imposante Opern-, Konzert- und Ballettaufführungen.